Beschämung, Schuld und Unwissenheit über die Fettleibigkeit blockieren Sie Millionen von erste wirksame Pflege

Beschämung, Schuld und Unwissenheit über die Fettleibigkeit blockieren Sie Millionen von erste wirksame Pflege

Bias, Fehlinformation und einen Mangel an Verständnis dafür, wie leicht es ist, rückfällig zu Fettleibigkeit verhindert, dass Millionen von Kanadiern immer eine angemessene Pflege, entsprechend der neuen Forschung.

Eine Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Klinische Adipositas zeigten, dass, während die meisten Gesundheits-Anbieter, Arbeitgeber und Menschen mit übergewicht wissen, es ist eine ernste Krankheit, nur wenige verstehen, wie Komplex es ist, zu behandeln.

„Jeder fälschlicherweise glaubt, dass Fettleibigkeit ist einfach, die Menschen Essen zu viel und bewegen sich nicht genug, und so alle Sie tun müssen ist, weniger zu Essen und mehr bewegen, und Sie werden geheilt werden“, sagte führen Autor Arya Sharma, der Stuhl ist in obesity research and management an der University of Alberta und der ärztliche Direktor des Alberta Health Services Provincial Adipositas-Strategie.

„In 25 Jahren habe ich noch zu heilen, einen einzigen Fall von Fettleibigkeit. Es gibt keine Heilung für diese, das ist, warum es als eine chronische Krankheit.“

Sharma sagte, sieben Millionen Erwachsene und Kinder in Kanada Leben mit einer Adipositas, einer Krankheit, die Auftritt, wenn die Art oder Menge an Körperfett wirkt sich nachteilig auf die körperliche und psychische Gesundheit.

„Für einige Leute, dass kann passieren, bei einem BMI (body-mass-index) von 30 oder 35 oder 40; das hängt wirklich,“ Sharma sagte. „Es erfordert einen Besuch bei Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie haben übergewicht.“

Die Kanadischen Medical Association, die World Obesity Federation und die American Medical Association definiert Adipositas als eine chronische Krankheit. Die Häufig damit verbundenen gesundheitlichen Probleme sind Herzkrankheiten, Typ-2-diabetes, Gelenkschäden, Depressionen und bestimmte Krebsarten.

Eine effektive Behandlung kann eine Kombination von Medikamenten, Operation und Beratung, zusammen mit der lebenslangen Ernährung und Aktivität änderungen, Sharma sagte.

Behandlung verzögern

Die Forscher Befragten 2.000 Menschen mit übergewicht, 395 health-care-Anbietern und 150 Arbeitgeber erfahren Sie mehr über die Einstellungen gegenüber übergewicht und Hindernissen für das management in Kanada.

Die Studie zeigte, dass Menschen mit übergewicht in der Regel warten, bis ein Jahrzehnt, nachdem Sie anfangen zu kämpfen mit Ihrem Gewicht auf die Hilfe von ein health-care professional.

„Sehen Sie es nicht als ein problem, das würden Sie tatsächlich gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Ihrer ärztin,“ Sharma sagte. „Wie jeder andere, Sie denken, es ist nur eine Frage der Willenskraft.“

Fifty-one Prozent der Befragten wählten „ich glaube, es ist meine Verantwortung zu verwalten mein Gewicht“, wenn Sie gefragt, warum Sie nicht diskutiert Gewichts-management mit Ihre Gesundheits-Anbieter.

Sharma sagte, diejenigen, die Hilfe suchen, dürfen nicht angeboten werden effektive Behandlungsmöglichkeiten.

„Die ärzte haben keine gute Ausbildung im Umgang mit Adipositas, so oft kommen Patienten, Weg mit Beratung, die nicht wirklich helfen,“ sagte er.

„Einmal wurden Patienten durch, die ein paar mal, Sie herausfinden,“ Warum Fragen Sie noch einmal?'“

Nur 10 Prozent der Menschen mit übergewicht Befragten berichteten, in der Lage, um Gewichtsverlust beizubehalten, die für mehr als ein Jahr. Sharma sagte Diät und Bewegung allein führen selten zu langfristigen Gewichtsverlust, weil der Körper die Natürliche biologische Antrieb zur Rückkehr zu seinem früheren Gewicht.

Medikamente zur Verfügung

Health Canada genehmigten vor kurzem drei Medikamente zur Behandlung von Fettleibigkeit, aber Sharma, sagte weniger als ein Prozent der Patienten erhalten Sie und stellt fest, dass viele Patienten und Gesundheits-Praktiker sind sich nicht bewusst, die Medikamente und die meisten Arbeitgeber Krankenversicherung Pläne decken nicht Sie.

„Die geringe Anzahl der Medikamente, die wir für Adipositas angesichts der Größe des Problems, ist eigentlich ziemlich schockierend,“ Sharma sagte. „Für die meisten chronischen Erkrankungen haben wir 10 oder 20 oder 50 Medikamente.“

Die zugelassenen Medikamente wirken durch die Unterdrückung von Appetit oder stören die absorption von Kalorien.

„Wenn ich Medikamente verschreiben, um meinen Patienten, Sie werden überrascht sein—Sie Fragen, ‚Kann ich nicht tun, dies mit Diät und Bewegung?'“ Sharma sagte. „Und ich sage, ‚Nun, Sie haben schon versucht, Ernährung und Bewegung, und Sie hat nicht funktioniert—das ist, warum Sie hier sind.'“

Die Studie ergab auch eine Lücke in der Art und Weise die Angehörigen der Gesundheitsberufe und Patienten zu kommunizieren, Gewichts-management. Zweiundsiebzig Prozent der health-care-Experten antworteten, dass „Der patient ist nicht daran interessiert, Gewicht zu verlieren“, während nur fünf Prozent der Patienten berichteten von diesem Grund.

Sharma sagte, er will die health-care-professionals, Arbeitgeber, Versicherer und Patienten zur Behandlung von übergewicht so ernst wie bei anderen chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck oder diabetes. Niemand erwartet, dass diejenigen Patienten, die zu beheben sich ohne medizinische intervention, sagte er.

„Mit Adipositas, unser Ansatz ist, ‚Let‘ s sehen, wie es geht, vielleicht schick ich dir zu einem Ernährungsberater, gibt es vielleicht ein gutes Buch, dass man Lesen kann,“, sagt er. „Das sind nur einige der Ansätze, die Menschen haben, trotz der Tatsache, dass wir wissen, dass diese Ansätze nicht funktionieren.

„Für mich ist das ganze eine Frage der sozialen Gerechtigkeit,“ Sharma sagte. „Wir haben einen öffentlich finanzierten Gesundheitssystem, in dem die Menschen sollen bekommen, die Behandlung für Ihre gesundheitlichen Probleme. Menschen mit Adipositas Steuern zahlen wie jeder andere auch.“

Sharma empfohlen, die Patienten und health care professionals suchen, glaubwürdige Quellen von Informationen über Adipositas durch Organisationen wie Übergewicht Kanada, denen er half. Er sagte, dass die neue Kanadische klinische Praxis-Richtlinien für die Vermeidung und Bewältigung von Adipositas werden voraussichtlich im nächsten Jahr.

Er ermutigte die Arbeitgeber weiterhin Mitarbeiter-wellness-Programme und Lesen Sie das Kleingedruckte Ihrer Gesundheit-Pflege-Versicherung, um sicherzustellen, dass Sie vollständig sind.