Der Podcast zum Rahmenvertrag: das Wichtigste in acht Minuten

Der Podcast zum Rahmenvertrag: das Wichtigste in acht Minuten

Am 1. Juli trat der neue Rahmenvertrag zur Arzneimittelversorgung in Kraft. Seitdem sind viele Neuerungen bei der Arzneimittelauswahl zu beachten. Viele Apotheker fühlen sich verunsichert und wundern sich über das neue Regelwerk. Die Redaktion von PTAheute hat in einem knapp achtminütigen Podcast das Wichtigste zusammengefasst.

DerRahmenvertrag für die Arzneimittelversorgung gemäß § 129 Absatz 2 SGB V ist diezentrale Grundlage für die Details bei der Belieferung von GKV-Rezepten. Nachjahrelangen Verhandlungen führt der neue Vertrag zu zahlreichen Änderungen. VieleDetails hat DAZ.online bereits vorgestellt. Diewohl größte Neuerung betrifft die Arzneimittelauswahl. Es werden jetzt ein„generischer Markt“ und ein „importrelevanter Markt“ unterschieden. In beiden„Märkten“ sind bevorzugt Rabattarzneimittel abzugeben. Doch wenn keinRabattvertrag besteht oder aus anderen Gründen kein Rabattarzneimittelabgegeben werden kann, gelten in beiden „Märkten“ unterschiedliche Regeln. Andersals bisher konkurrieren diese Regeln nicht mehr miteinander.

Hier können Sie sich über das neue Regelwerk per Podcast kurz und knapp informieren.

Die DAZ.online-Themenseite zum neuen Rahmenvertrag

Importquote, Lieferfähigkeit, Sonder-PZN

Rahmenvertrag

DAP-Arbeitshilfen zum neuen Rahmenvertrag

Das DeutscheApothekenPortal stellt Arbeitshilfen zum neuen Rahmenvertrag zur Verfügung. Zur Übersicht über alle Arbeitshilfen geht es hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen