Einblicke in protein-Bildung konnte tragen zum Verständnis von Krankheiten: Forschung wirft ein Licht auf die protein-Hauswirtschaft-Mechanismus

Einblicke in protein-Bildung konnte tragen zum Verständnis von Krankheiten: Forschung wirft ein Licht auf die protein-Hauswirtschaft-Mechanismus

Wissenschaftler haben Licht auf einem biologischen Prozess, der hilft, die Produktion von gesunden Zellen, die helfen kann das Verständnis von neurologischen Krankheiten und anderen Bedingungen.

Die Forscher untersuchten eine Zimmerreinigung Mechanismus, der entfernt die fehlerhaften Proteine bilden. Dieser Prozess, der für viele Lebewesen, entfernt beschädigte Proteine, verhindert Ihre Anhäufung in Zellen, Geweben und Organen.

Ein verbessertes Verständnis von, wie Fehler kann auftreten, in der protein-Produktion könnte helfen, zu erklären, andere Krankheiten, einschließlich einige Formen der Anämie und Wachstumsretardierung.

Wissenschaftler von der Universität von Edinburgh, verwendet die einfachen Modellorganismus Hefe zu betrachten, wie Proteine produziert werden. Während dieses Prozesses kodierte genetische information in der DNA wird zunächst kopiert, in ein Verwandtes Molekül namens RNA und dann verwendet, um Proteine zu produzieren.

Das team konzentrierte sich auf, ein Teil dieses Mechanismus, entfernt Proteine, die angehalten werden Teil Weise durch Ihre Bildung. Dies löscht den Weg für weitere Proteine produziert werden.

Wissenschaftler untersuchten eine Hefe-protein, bekannt als Hel2, mit UV-Licht zu ermitteln, wo dieses protein berührt Molekülen, die in der Herstellung von Proteinen. Diese Interaktionen helfen Hel2 identifizieren, die Fehler in der proteinbildung.

Als die Forscher die entfernt die Teile der Hel2, die in direktem Kontakt, dies verhindert die Zerstörung von fehlerhaften Proteinen, die zeigen, dass diese Kontakte sind wichtig für den Mechanismus.

Teilweise gebildeten Proteine können nicht nur dysfunktional, sondern kann giftig sein, zum Beispiel, wenn Sie eiweißklumpen form ähnlich denen im Zusammenhang mit Alzheimer oder Parkinson. Die Studie, veröffentlicht in Nature Communications, wurde unterstützt durch die Europäische Molekularbiologie Organisation und Wellcome.

Dr. Marie-Luise Winz, der Universität von Edinburghs Schule von Biologischen Wissenschaften, die die Studie leitete, sagte: „der Prozess Der Beseitigung von festgefahrenen Proteine während der Produktion finden wir überall in der Natur, so wissen wir, dass es von grundlegender Bedeutung, um zu Leben. Mehr wissen darüber, wie dies geschieht, könnte möglicherweise Hilfe die Fortschritte im Verständnis vieler Krankheiten.“