Eine neue Art der Diagnose und Behandlung von Krankheiten-ohne schneiden der Haut: Forscher entwickeln neuen laser-Mikroskop, das könnte ‚Revolutionär‘ für die Behandlung von Krankheiten wie Hautkrebs

Eine neue Art der Diagnose und Behandlung von Krankheiten-ohne schneiden der Haut: Forscher entwickeln neuen laser-Mikroskop, das könnte ‚Revolutionär‘ für die Behandlung von Krankheiten wie Hautkrebs

Universität von britisch-Columbia-Forschern entwickelte einen spezialisierten Mikroskop, das das potential hat, die Fähigkeit zu diagnostizieren, Krankheiten, Haut-Krebs-und ausführen unglaublich präzise Chirurgie-alle ohne schneiden der Haut.

Die Forscher beschreiben die Technik in einer Studie, veröffentlicht heute in der Wissenschaft Fortschritte.

„Unsere Technologie erlaubt uns die scan-Gewebe schnell, und wenn wir sehen, eine verdächtige oder abnormen Zellen, die wir ausführen können, ultra-präzise Chirurgie und selektiv zu behandeln, die unerwünschte oder kranke Struktur im Gewebe — ohne schneiden in die Haut,“ sagte Yimei Huang, co-lead-Autor der Studie und ehemaligen postdoctoral fellow am department of dermatology and skin science an der UBC und der BC Krebs.

Huang co-führte die Studie mit Zhenguo Wu, ein UBC-PhD student.

Das Gerät ist eine spezialisierte Art der multiphotonen-Anregung Mikroskop, ermöglicht die Bildgebung von lebendem Gewebe bis auf etwa einen millimeter in die Tiefe mit einem ultraschnellen Infrarot-laser-Strahl. Was setzt der Forscher-Mikroskop-abgesehen von der vorherigen Technik ist, dass es in der Lage, nicht nur Digital zu Scannen lebendes Gewebe, aber auch die Behandlung von Gewebe durch eine Intensivierung der Hitze produziert durch den laser.

Bei Anwendung auf die Behandlung von Erkrankungen der Haut, der das Mikroskop ermöglicht medizinischen Fachleuten zu lokalisieren die genaue Lage der Anomalie, diagnostizieren und behandeln Sie es sofort. Es könnte verwendet werden, um zu behandeln jede Struktur des Körpers, die durch Licht erreicht und das erfordert eine äußerst präzise Behandlung, einschließlich Nerven oder Blutgefäße in der Haut, Augen, Gehirn oder anderen lebenswichtigen Strukturen.

„Können wir verändern den Weg der Blutgefäße, ohne Auswirkungen auf alle von der Sie umgebenden Gefäßen oder Geweben,“ sagte Studie co-Autor Harvey Lui, professor am department of dermatology and skin science an der UBC und Vancouver Coastal Health Research Institute, und ein Dermatologe an der BC Krebs. „Für die Diagnose und Scannen von Krankheiten, wie Hautkrebs, dies könnte Revolutionär sein.“

Die Forscher machen wollte, multiphotonen-Mikroskop-Technologie, die vielseitiger ist, während auch die Erhöhung der Präzision.

„Wir wollten in der Lage sein, zu erkennen, was geschehen war, unter der Haut, die aus vielen verschiedenen Winkeln und um die Fähigkeit der bildgebenden verschiedenen stellen des Körpers,“, sagte senior-Autor Haishan Zeng, professor der Dermatologie, Pathologie und Physik an der UBC und renommierte Wissenschaftler mit BC Krebs.

„Sobald wir das geschafft haben, haben wir überlegt, ob wir verwandeln konnte-das Diagnose-Gerät in eine Behandlung Gerät durch einfaches drehen bis die Leistung des Lasers.“

Die Ergebnisse waren unglaublich spannend.

„Wir sind nicht nur das erste zu erreichen, schnelle video-rate-imaging, können klinische Anwendungen, sondern auch das erste zu entwickeln, die diese Technologie für therapeutische Zwecke,“ sagte Zeng.

Die Forscher haben sich mit mehreren UBC Abteilungen, darunter Maschinenbau, Elektrotechnik und Augenheilkunde zu entwickeln, die verschiedenen Versionen der Technologie. Exploration umfasst die Erforschung der Entwicklung einer Miniatur-version, die verwendet werden könnte, zu führen mikroskopische Untersuchungen und Behandlungen während der Endoskopie — eine nicht-chirurgische Verfahren verwendet werden, um zu prüfen, eine person Verdauungstrakt mittels Endoskop, einen flexiblen Schlauch mit einer Licht-und Kamera attached to it.

Diese Arbeit wurde unterstützt von der Kanadischen Institutes of Health Research, das National Key Basic Research Program of China, der National Natural Science Foundation of China, der Kanadischen Dermatologie-Stiftung, der VGH & Die UBC-Krankenhaus-Stiftung und der BC Hydro Mitarbeiter Community-Dienste finanzieren.