Essen Holunderbeeren kann helfen, zu minimieren influenza-Symptome

Essen Holunderbeeren kann helfen, zu minimieren influenza-Symptome

Folk Medikamente und pflanzliche Produkte, die verwendet wurden seit Jahrtausenden zur Bekämpfung eine ganze Reihe von Beschwerden, manchmal zum Leidwesen der moderne Wissenschaftler haben gekämpft, um zu erklären, Ihre medizinischen Leistungen.

Jedoch eine aktuelle Studie von Forschern an der Universität von Sydney hat genau bestimmt, wie eine beliebte uraltes Heilmittel, das Holunder-Frucht, die helfen können, den Kampf gegen die Grippe.

Durchgeführt von Professor Fariba Deghani, Dr. Golnoosh Torabian und Dr. Peter Valtchev als Teil des ARC-Training-Center für die Australische Lebensmittel verarbeitenden Industrie gegründet wurde, innerhalb der Universität die Fakultät für Ingenieurwissenschaften und IT, wie die Studie zeigte, dass die verbindungen aus Holunderbeeren kann direkt hemmen das virus-Eintrag und-Replikation in menschlichen Zellen, und kann helfen, stärken eine person, die Immunantwort auf das virus.

Obwohl Holunder – Grippe-Bekämpfung Eigenschaften haben lange beobachtet, der die Gruppe führte eine umfassende Untersuchung des Mechanismus, die sekundäre Pflanzenstoffe, Substanzen, die einen positiven Effekt der Gesundheit, aus Holunderbeeren Bekämpfung der influenza-Infektionen.

„Was unsere Studie hat gezeigt, dass die gemeinsame Holunder hat eine starke direkte antivirale Wirkung gegen das Grippe-virus. Es hemmt den frühen Stadien der Infektion durch die Blockierung wichtigsten viralen Proteine, die verantwortlich für die viral-Anlage und Eintrag in die host-Zellen,“ sagte Dr. Golnoosh Torabian.

Die Forscher verwendeten kommerziell gefarmt Holunderbeeren, die verwandelten sich in einen Saft, serum und wurden angewendet, um Zellen vor, während und nach hatten Sie sich schon infiziert mit dem influenza-virus.

Die sekundären Pflanzenstoffe aus der holundersaft wurden gezeigt, um wirksam stoppen das virus infiziert die Zellen, jedoch zur überraschung der Forscher waren Sie noch wirksamer bei der Hemmung der viralen Vermehrung in späteren Phasen des influenza-Zyklus, wenn die Zellen bereits mit dem virus infiziert wurden.

„Diese Beobachtung war ziemlich überraschend und ziemlich bedeutsam, weil die Blockierung des viralen Zyklus in verschiedenen Phasen eine höhere chance hat, die Hemmung der viralen Infektion“, erklärt Dr. Peter Valtchev.

„Außerdem haben wir festgestellt, dass der Holunder Lösung auch stimuliert die Zellen zur Freisetzung bestimmter Zytokine, das sind Botenstoffe, die das Immunsystem nutzt für die Kommunikation zwischen verschiedenen Zelltypen zu koordinieren, eine effizientere Reaktion gegen den eindringenden Erreger“, sagte Zentrum-Direktorin, Professor Fariba Deghani.

Das team fand auch, dass der Holunder die antivirale Aktivität zugeschrieben werden kann, um seine anthocyanidin-verbindungen — sekundäre Pflanzenstoffe dafür verantwortlich, dass die Frucht seiner lebhaften lila Färbung.

Sonst bekannt als Sambucus nigra, dem Holunder ist eine kleine, Antioxidantien reiche Früchte gemeinsamen Europa und Nordamerika, die noch immer Häufig konsumiert wie Marmelade oder Wein.

Das influenza-virus ist eine der führenden Ursachen von Sterblichkeit weltweit, die bei beinahe 10 Prozent der Weltbevölkerung und tragen zu einer million Todesfälle pro Jahr.