Ridehailing Dienstleistungen können fahren bis Verkehrstote

Ridehailing Dienstleistungen können fahren bis Verkehrstote

Während der ära der app-basierten ridehailing-Dienste, wie Uber und Lyft, wurde gutgeschrieben mit, halten mehr beeinträchtigt Fahrer von der Straße ab, Erhöhung der Beschäftigungsmöglichkeiten und bietet neue Ebenen der Bequemlichkeit, es ist auch verbunden mit mehr Staus und Verkehrstote.

Die Ankunft der ridehailing Zusammenhang mit einer Erhöhung von etwa 3 Prozent bei der Zahl der KFZ-Todesfälle und tödliche Unfälle, nach Forschung von der University of Chicago Booth School of Business.

Die Forscher verwendeten die gestaffelten roll-out-Termine von Uber und Lyft, um zu überprüfen, die acht Quartale vor und nach ridehailing Verabschiedung in den großen Städten der USA von 2001 bis 2016 — Analyse von Verkehrs-Volumen -, Transport-Entscheidungen und die Unfälle kommen in Ihrem Fazit.

Der dokumentierte Anstieg der Unfälle scheint zu bestehen und auch im Laufe der Zeit erhöhen, und diese rate ist stabil geblieben durch Wochentagen, Wochentagen, Wochenenden und Nächte am Wochenende, nach John Barrios, assistant professor an der Chicago Booth, und der Yale V. Hochberg und Hanyi Yi, die beide von der Rice University, die in der working paper, Kosten Der Bequemlichkeit: Ridehailing und Verkehrstote.

Für Perspektive, während im Jahr 2010 die Zahl der Fahrbahn Todesfälle in den USA lag bei 32,885 (das niedrigste Niveau seit 1949), diese Zahl stieg auf mehr als 37,400 im Jahr 2016. Die Autoren finden, dass die Einführung von ridehailing services im Jahr 2011 rund 3 Prozent der jährlichen Erhöhung der KFZ-Todesfälle Bundesweit, oder 987 Menschen jedes Jahr.

Ökonomische Theorie und die Daten weisen auf viele Gründe für die ridehailing Beitrag zum Wachstum der Verkehrstoten. Ridehailing mehr Autos auf der Straße, und das bedeutete, dass mehr Unfälle, Verletzungen und Todesfälle im Zusammenhang mit Fahrer, Insassen, Radfahrer und Fußgänger, die Studie sagt.

Die meisten signifikanten Anstieg der Unfälle ereigneten sich in größeren Städten, die sah einen Anstieg-Neuzulassungen wenn ridehailing verfügbar war, trotz public-Transport-Systeme. Mittlerweile, in den Städten eingeführt haben ridehailing, Fahrrad und Fußgänger Todesfälle durch Unfälle mit Autos erhöht haben, mit einer ähnlichen rate zu allen Fahr-Todesfälle.

„Umfragen Bericht, dass weniger als die Hälfte von [ridehailing] Fahrten in neun Großräume eigentlich Ersatz für eine Reise, die jemand gemacht hätte, in einem Auto,“ die Studie sagt.

Auch, Uber und Lyft halten müssen, um große Anzahl von Autos auf den Straßen, so dass Sie bekommen können, um Fahrer schnell. So die Unternehmen subventionieren, die Fahrer bleiben auf der Straße, zwischen TARIFEN. Als Ergebnis, ridehailing die Fahrer oft alleine fuhr, wie Sie suchen für die Fahrer, die in mehr Autos auf den Straßen als üblich, zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Schließlich werden die Forscher beziffern die Kosten der zusätzlichen Todesfälle. Basierend auf der US-Abteilung von Transport-Schätzungen für den Wert eines statistischen Lebens, fanden Sie Todesfälle aufgrund ridehailing Höhe von etwa 10 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl beinhaltet nicht die Kosten von nicht-tödlichen Unfälle.

Während die Autoren beachten Sie, dass ridehailing Vorteile sind nicht zu leugnen, wie die Bereitstellung von sicheren und erschwinglichen Transport-Optionen, mehr Fahrgemeinschaften für Fahrer und job-Möglichkeiten für die Fahrer, Sie betonen, dass „noch, die jährlichen Kosten im Leben eines Menschen ist nicht trivial.“ Vielmehr sehen Sie den Beitrag Ihrer Studie als „Hinweis auf die Notwendigkeit weiterer Forschung und Diskussion über die Gesamt-Kosten-nutzen-Abwägung von ridehailing.“