Störung der Darm-mikrobiom beeinflussen können, einige Immunreaktionen zur Grippe-Impfung

Störung der Darm-mikrobiom beeinflussen können, einige Immunreaktionen zur Grippe-Impfung

Die normalen menschlichen Darm microbiome ist eine Blühende Gemeinschaft von Mikroorganismen, von denen einige Auswirkungen auf das menschliche Immunsystem. In einem neuen Papier veröffentlicht in dieser Woche in der Zelle, fanden die Forscher, dass die orale Antibiotika, die töten können Darm-Mikroorganismen, verändern die menschliche Immunantwort auf saisonale influenza-Impfung. Die Arbeit führte durch Wissenschaftler an der Stanford-Universität und finanziert von der National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit.

Das Forscherteam untersuchte 33 gesunde Erwachsene Teilnehmer in Ihrer Studie. Eine Gruppe von 22 Freiwilligen wurde untersucht, während der Grippe-Saison 2014-2015, und die zweite Gruppe mit 11 Freiwilligen wurde untersucht, während der Grippe-Saison 2015-2016. Die Gruppe von 22 Freiwilligen hatten eine hohe vorbestehende Immunität gegen das influenza-virus-Stämme enthalten in der 2014-2015 saisonalen influenza-Impfstoff. Die Gruppe von 11 Freiwilligen hatten niedrige Immunität der 2015-2016 saisonalen influenza-Impfstoff-virus-Stämme.

Alle Teilnehmer der Studie erhalten einen saisonalen influenza-Impfstoff. Die Hälfte der Teilnehmer in jeder Gruppe erhielt auch eine fünf-Tages-Kurs von Breitspektrum-Antibiotika-Therapie (bestehend aus neomycin, vancomycin und Metronidazol) durch den Mund vor Erhalt der Impfstoff. Durch die Analyse von Stuhl-und Blut-serum-Proben, die zu verschiedenen Zeiten bis zu einem Jahr nach der Impfung, die Forscher verfolgten die Teilnehmer Immunantwort gegen das influenza-Impfstoffe, sowie die Vielfalt und fülle der Lebewesen in Ihren Darm microbiomes.

Wie erwartet, die meisten Teilnehmer erhielt Antibiotika erfahrene geringere Mengen von Darmbakterien. Darüber hinaus unter den 2015-2016 Teilnehmer, die kaum vor die Immunität gegen die saisonale Grippe-virus-Impfstoff-Stämme, einen Kurs von Antibiotika behindert, Ihre immun-Antworten zu einer der drei influenza-virus-Stämme in den Impfstoff, eine H1N1-A/California-spezifische virus. Dies bedeutet vermutlich, dass, sollte Sie ausgesetzt werden, um das H1N1-virus nach der Impfung, diese Teilnehmer würden sich weniger schützen gegen die Infektion mit dem Stamm als Menschen, die nicht empfangen hatten, Antibiotika, so die Autoren. Dieser Befund stützt frühere Forschungsergebnisse bei Mäusen.

Die Forscher fanden auch, dass Personen, die Antibiotika nahmen, erlebt Veränderungen, um Ihr Immunsystem gefördert, dass eine pro-inflammatorische Zustand, ähnlich dem Zustand gesehen, in den älteren Erwachsenen, welche die influenza-Impfstoffe. Die Ermittler glauben, dass dieser pro-entzündlichen Zustand ist in Bezug auf den Prozess, durch den der mikrobiom-reguliert den Stoffwechsel von Galle und Säure-mit weniger Mikroorganismen, ist dieser Prozess gestört. Menschlichen microbiomes ändern sich natürlich, wie Sie Altern, und die Forscher schlagen vor, dass weitere Forschung auf diesen Wege bieten könnte erklären, warum ältere Erwachsene reagieren unterschiedlich auf die influenza-Impfung und warum haben Sie schwächeres Immunsystem insgesamt.