Wie Sie Wissen, wenn Ihre Post-grippeimpfung Schmerzen in der Schulter ist Etwas Ernster

Wie Sie Wissen, wenn Ihre Post-grippeimpfung Schmerzen in der Schulter ist Etwas Ernster

Rechts aus dem Tor, es muss gesagt werden, dass immer die Grippeschutzimpfung ist nie eine schlechte Idee. Versionen des Impfstoffs wurden mehr als 70 Jahren, nach den Centers for Disease Control and Prevention—und allein in diesem Jahr Grippe-Impfstoff-Hersteller erwarten, dass die Versorgung von bis zu 169 Millionen Dosen des Impfstoffs.

Im Grunde ist die Grippeschutzimpfung ist sicher, zuverlässig, und seine Vorteile deutlich überwiegen kleine Risiken, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Impfung. Also, solange you’wieder über sechs Monate alt, es zu bekommen.

Das heißt, it’s wichtig, zumindest bewusst sein, die Risiken, begleitet die Grippe-Impfstoff. In der Regel sind diese nur vorübergehend und umfassen Schmerzen, Schwellung und Rötung rund um die Website von der injection—ähnlich, wie shot—die 24 bis 48 Stunden nach der eigentlichen Aufnahme.

But—und denken Sie daran, dies ist rare—wenn eine grippeimpfung isn’t richtig angewendet, kann Sie dazu führen, in einer ungewöhnlichen, diagnostiziert Art von Schulterverletzung gemeinhin als Schulter-Verletzung im Zusammenhang mit Impfstoff-Verwaltung, oder SIRVA. Hier erklären Experten, was SIRVA ist, wie es sich anfühlt, und was Sie (und Ihr Arzt) können tun, um es zu verhindern.

Was genau ist SIRVA

Ken Donohue, MD, ein Yale-Medizin orthopädische Chirurg und Schulter-Spezialist, erklärt der Gesundheit , die SIRVA ist eine extrem seltene Zustand, in dem Schmerz und Verlust der Funktion in die Schulter tritt nach einer vaccination—in der Regel innerhalb von 48 Stunden nach der Verabreichung einer Injektion in den Menschen, die keine Schulter-Probleme vor der Injektion. Es kann in Schmerzen in der Schulter, Schwäche, Steifheit oder Nerven-Entzündungen (brachialis neuritis). In sehr seltenen Fällen kann es die Folge einer Nervenverletzung.

Wie selten ist es? “Ich habe gesehen, sehr wenige Fälle, in meine Patienten einer orthopädischen Schulter-Spezialist,” Dr. Donohue pflegt. Und weil es so selten ist, gibt es wenig Informationen über Sie.

Laut einer 2012 Fall Bericht, veröffentlicht in der Zeitschrift der American Board of Family Medicine, “das Konzept, dass Nebenwirkungen, insbesondere solche, an denen die Schulter, sind sehr selten.” Zu der Zeit des Berichts, konnten die Forscher feststellen, dass nur “ein single” Artikel auf dem Konzept existierte. Sieben Jahre später ist die Forschung noch unglaublich begrenzt.

Während jede Art von Impfung kann dazu führen, SIRVA, fanden die Forscher die meisten waren das Ergebnis der influenza-Impfstoff. Laut dem Bericht, fast alle, die berichtet haben, wie eine Verletzung, entwickelte Sie sich innerhalb von 24 Stunden.

Also, warum SIRVA passieren?

Dr. Donohue erklärt, dass die ärzte und Krankenschwestern entsprechend geschult “landmarking,” oder zu bestimmen, wo der Impfstoff gegeben werden sollte, in den arm und mit der richtigen Nadel-Länge. “Wenn eine Nadel injiziert, die zu tief den Deltamuskel durchdrungen werden können und Strukturen in der Schulter beschädigt werden können, wie der Rotatorenmanschette oder der Gelenkkapsel,” er erklärt. In sehr seltenen Fällen die axillären oder radialen Nerven in den Oberarm verletzt werden.

Laut der 2012 Fall Bericht, “SIRVA ist durch eine entzündliche Wirkung von Impfstoff-Verabreichung in der subdeltoid bursa,” oder ein mit Flüssigkeit gefüllten Sack, der sich unter dem Deltamuskel in der Schulter.

Ein 2018-Studie, veröffentlicht in der Kanadischen Apotheker-Journal, angegeben, dass es “tritt auf, wenn eine Injektion verabreicht, die zu hoch in den arm, und der Impfstoff geliefert wird, um die Schulter-Kapsel statt den Deltamuskel.”

Was sind die Symptome von SIRVA—und wie wird Sie behandelt?

Während dumpfer Muskelkater-Schmerz nach einer Impfung Injektion ist üblich, es verschwindet in der Regel auf seine eigenen mit Tagen. Mit SIRVA, auf der anderen Seite, eine Person wird in der Regel beginnen Gefühl, Schmerz innerhalb von 48 Stunden nach der Impfung, und doesn’t verbessern.

"Bei Patienten, die Erfahrung SIRVA, Monate können vergehen, und die Patienten werden immer noch beschweren, zunehmende Schmerzen, Schwäche und eingeschränkter Mobilität in den arm injiziert. Einfache Aktionen wie heben Sie Ihren arm, Ihre Zähne zu putzen kann Schmerzen verursachen," sagte Kelly Grindrod, ein professor in der School of Pharmacy an Waterloo und einer der Autoren der 2018-Studie.

Die Menschen erleben diese Symptome sollten mit Ihrer ärztin oder Ihrem Arzt. "It's wichtig, dass wir lernen, die Zeichen zu erkennen von SIRVA, so dass wir Zugang zu einer geeigneten Behandlung," Grindrod Punkte aus.

Um zu diagnostizieren, SIRVA, ein Ultraschall-scan ist notwendig, das auch die Bestimmung der Höhe und Art des Schadens. Entzündung Reduzierung orale Medikamente und Kortikosteroid-Injektionen an der Schulter sind die häufigsten Behandlungen für SIRVA, und zusätzlich Physiotherapie kann empfohlen werden.

Kann SIRVA verhindert werden?

Am wichtigsten, Anbieter von Gesundheitsleistungen, die Verwaltung Impfungen benötigen, um die ordnungsgemäße Verwendung der Impfung landmarking-Techniken, nach Grindrod. Allerdings, wenn Sie immer geimpft, es gibt ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können.

“It’s wichtig, dass die Menschen die Administration von Impfungen finden Sie in der ganzen Schulter, so dass Sie verweisen können, die notwendigen Orientierungspunkte für die richtige Einspritzung,” sagt Dr. Donohue. “Tragen Sie ein ärmelloses shirt oder Hemd, dass kann entfernt werden, um zu offenbaren die gesamte Schulter. Aufrollen der ärmel verhindern möglicherweise, dass die person, die Verabreichung des Impfstoffs von dem sehen all die Sehenswürdigkeiten, die notwendig zu verabreichen und angemessen.”

Aber wieder nur für eine gute Maßnahme, halten Sie daran, dass SIRVA ist extrem selten, und es ist sicherlich kein Grund, um zu vermeiden, die Grippe-Impfung. “Ich can’t genug betonen, dass die Risiken nicht mit der Impfung überwiegen bei weitem die Möglichkeit, SIRVA,” sagt Dr. Donohue. “Mein Rat ist, immer noch geimpft werden, wie Sie normalerweise würden, aber zu sprechen, um Ihre Grundversorgung Arzt über alle Bedenken, die Sie haben können.”

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich für the Gesundes Wohnen newsletter