Ein Purdue Konkurs machen würde, Opioide Fällen sogar messier

Ein Purdue Konkurs machen würde, Opioide Fällen sogar messier

Staatlichen und lokalen Regierungen haben versucht, Milliarden von Dollar von Purdue Pharma als einen Weg zu halten das Unternehmen und die Familie, die es besitzt, Verantwortung für die nation opioid-Epidemie, eine potenzielle Auszahlung, die jetzt getrübt Unsicherheit nach der Generalstaatsanwälte sagte Gespräche zusammengebrochen.

Die Anwälte der Regel direkt in die Verhandlungen mit dem Hersteller von Oxycodon bereits und der Sackler Familie sagte, Sie erwarteten Purdue Einreichung bald Gläubigerschutz.

„Es scheint, dass es wenig Geld für die Kläger, wenn der Purdue nimmt den Konkurs und die Sacklers nicht treten in kein Geld mehr für die Siedlung“, sagte Carl Tobias, professor an der University of Richmond School of Law.

Fast jedes Bundesland und über 2.000 lokalen Regierungen verklagt haben Unternehmen in der Pharma-Industrie über die mautpflichtige der Opioide, die wurden mit mehr als 400.000 Todesfälle in den USA in den letzten zwei Jahrzehnten. Die Anzüge cast Stamford, Connecticut-basierte Purdue, wie ein bestimmter Schurke, sagen die Marketingleute von Drogen verharmlost sucht Risiken und führt zu mehr weit verbreitete opioid-Verschreibung, auch wenn nur ein Splitter des opioid-Schmerzmittel in den USA verkauft wurden seine Produkte.

Am Samstag, zwei Generalstaatsanwälte führende Vergleichsverhandlungen mit der Unternehmens—Tennessee Republikaner Herbert Slatery und North Carolina Demokrat Josh Stein—versendet eine E-Mail an Ihre Kolleginnen und Kollegen sagen, die Gespräche waren in einer Sackgasse, und dass Sie „erwarten Purdue Konkurs-Schutz kurz bevor.“

Ein Purdue-Sprecherin und ein Vertreter der Familie lehnte eine Stellungnahme auf die E-Mail, die erhalten wurde, indem Der Associated Press.

Purdue hat gesagt, für die Monate, die es erreichen will, einen deal, dass, würden sich alle staatlichen und lokalen Regierung, die Forderungen gegen ihn, aber es hat auch gedroht, Datei für Bankrott-Schutz. Konkurs markieren würde eine große Veränderung in der multidistrikt Rechtsstreitigkeiten wird beaufsichtigt von einem Bundesrichter in Cleveland. Es würde wahrscheinlich nehmen Purdue aus der ersten Bundes-Studie über die opioid-Krise, geplanter start Okt. 21.

Paul Hanly, eine Blei-Anwalt für die Gruppe der lokalen Regierungen, Gewerkschaften, Krankenhäuser und andere verklagen die Pharma-Industrie vor dem Bundesgericht, sagte in einer Erklärung, dass eine Aufteilung in Gesprächen nicht vertreten, seine Gruppe von Kunden.

Diese plainitffs, sagte er, „wird auch weiterhin zu erkunden, die Auflösung von unseren Kunden Ansprüche gegen Purdue und die Sacklers, ob mit oder ohne den Staaten und innerhalb oder ohne den Konkurs Gericht.“

Ein konkursrichter würde sehr viel sagen über die Aufteilung der Purdue Vermögenswerte.

Der Wert der privaten Unternehmen, das bereits relativ niedrig, könnten weiter sinken, so dass nur wenig aufteilen, unter tausenden von Klägern. Das Unternehmen könnte auch aus dem Geschäft gehen. Das ist eine große Veränderung von der Siedlung vorgeschlagen, gehalten haben das Unternehmen operating in irgendeiner form. Unter einem Vorschlag, der Regierungen gesehen haben könnte $10 Milliarden auf $12 Milliarden im Laufe der Zeit, darunter mindestens $3 Milliarden von der Sacklers als Teil der einen deal, dass hätte Purdue in einer „strukturierten Insolvenz.“

Pennsylvania Attorney General Josh Shapiro, der bereits Teil der Verhandlungen, sagte, dass die Generalstaatsanwälte nicht glauben, dass der deal hätte so viel Wert.

Laut der E-Mail gesendet Samstag, das Unternehmen lehnte die Vorschläge aus den Staaten, könnte sich gelohnt haben weniger Geld, kam aber mit größerer Sicherheit, dass das Sacklers liefern würde 4,5 Milliarden US-Dollar.

Wenn das Unternehmen Konkurs anmeldet, der Sacklers konnten, noch ausgesetzt werden, zu Klagen. Mindestens 17 Staaten verklagt haben ein oder mehrere Familienmitglied, und Shapiro sagte, dass er beabsichtigt, sich Ihnen anzuschließen.

Aber, das wäre ein rechtlich heikles option aus zwei Gründen.

„Ein großes problem ist es kann sehr schwierig sein für Staaten zu überzeugen, die Richter in der Regel, dass die Mitglieder der Familie werden persönlich haften,“ sagte Tobias. „Und selbst wenn das passiert, Kläger möglicherweise Probleme, die Erhebung auf die Sacklers“ Vermögen, wenn Sie offshore.“

Das Magazin Forbes schätzte im Jahr 2016, dass die Sacklers hatte ein Vermögen von mehr als $13 Milliarden. Der New Yorker Generalstaatsanwalt hat ausgestellt Vorladungen für die finanziellen Unterlagen der Sackler-verbundene Elemente, in einer Anstrengung, um herauszufinden, wie die Familie nach Geld im Ausland. The Associated Press fand im vergangenen Monat, dass ein system von trusts und Gesellschaften macht es schwer zu verfolgen, als die Familie das Geld.