Erwachsene, die mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen lernen können, profitieren von Achtsamkeitsmeditation

Erwachsene, die mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen lernen können, profitieren von Achtsamkeitsmeditation

Es gibt derzeit keinen bekannten Weg, um zu verhindern, dass den älteren Erwachsenen mit milder kognitiver Beeinträchtigung (MCI) von der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit.

Aber es kann sein, eine sichere und praktikable nicht-pharmakologische Behandlung, die helfen kann, Patienten mit MCI, nach einer kleinen pilot-Studie in der aktuellen Ausgabe des Journal of Alzheimer-Krankheit führte durch ein Neurologe und Forscher, der Wake Forest Baptist Health.

„Bis die Behandlung Optionen, die verhindern, dass das Fortschreiten der Alzheimer gefunden werden, Achtsamkeitsmeditation kann helfen, Patienten mit MCI,“ sagte Rebecca Erwin Wells, M. D., M. P. H., associate professor für Neurologie an der Wake Forest School of Medicine, ein Praktizierender Neurologe an der Wake Forest Baptist Medical Center und associate director der klinischen Forschung für das Zentrum für Integrative Medizin. „Unsere Studie zeigte vielversprechende Hinweise, dass Erwachsene mit MCI können lernen, die Praxis der Achtsamkeit meditation, und so kann Sie steigern Ihre kognitiven reserve“.

Achtsamkeit bedeutet die Aufrechterhaltung einer moment-zu-moment, nicht-wertendes Gewahrsein von Gedanken, Gefühlen, körperlichen Empfindungen und Umgebung.

„Während das Konzept der Achtsamkeit meditation ist einfach, das Training selbst erfordert komplexe kognitive Prozesse, Disziplin und Engagement,“ Wells erklärte. „Diese Studie schlägt vor, dass die kognitiven Beeinträchtigungen bei MCI ist nicht unerschwinglich, was erforderlich ist, um diese neue Fertigkeit erlernen.“

Forschung hat gezeigt, dass hohe Stufen der chronischen stress negativ auf den hippocampus, einem Teil des Gehirns beteiligt, Gedächtnis und lernen, und sind assoziiert mit einer erhöhten Inzidenz von MCI und Alzheimer-Krankheit. Andere Studien haben gezeigt, dass nicht-medikamentöse Interventionen wie aerobic-übung kann positive Effekte auf Kognition, stress und das Gehirn.

Um zu testen, ob mindfulness-based stress-reduction (MBSR) Programm profitieren könnten Erwachsene mit MCI, die Studie team angeworben 14 Männer und Frauen im Alter zwischen 55 und 90 mit klinisch diagnostizierten MCI und randomisiert, um entweder eine acht-Wochen-Kurs mit Achtsamkeit, meditation und yoga oder eine „Warteliste“ Kontrollgruppe.

Die Forscher zuvor berichtet, dass die neun Teilnehmer, die abgeschlossen das MBSR-Programm zeigten die Entwicklung hin zu Verbesserungen über Maßnahmen der Kognition und Wohlbefinden und Indikationen der positiven Auswirkungen auf den hippocampus sowie anderen Bereichen des Gehirns kognitiven Fähigkeiten.

Die neu veröffentlichte Studie, die hinzufügt, Rahmen, um diese quantitativen Ergebnisse durch eine qualitative Analyse der MBSR Antworten der Teilnehmer in den interviews am Ende der acht-Wochen-Kurs.

„Während der MBSR-Kurs wurde nicht entwickelt oder strukturiert, um direkt zu Adresse MCI, die qualitativen interviews zeigten neue und wichtige Erkenntnisse spezifisch für MCI,“ Wells sagte. „Die Teilnehmer-Kommentare und Bewertungen zeigten, dass die meisten von Ihnen waren in der Lage zu lernen, der Schlüssel-lehren von Achtsamkeit, die belegen, dass die Beeinträchtigung des Gedächtnisses von MCI schließt nicht aus, dass das lernen solcher Fähigkeiten.“

Die Teilnehmer, die praktiziert wird, mindestens 20 Minuten am Tag waren die meisten wahrscheinlich kennen die zugrunde liegenden Konzepte von Achtsamkeit, Brunnen vermerkt.