Kongo ist Ebola-Ausbruch möglicherweise werden erklärt globalen Notfall

Kongo ist Ebola-Ausbruch möglicherweise werden erklärt globalen Notfall

Ein top-Rot-Kreuz-Beamter sagte Freitag, dass er „mehr Gedanken, als ich jemals war“ über die mögliche regionale Ausbreitung des Ebola-virus im Kongo nach einem neuen Anstieg der Fälle.

Emanuele Capobianco Sprach vor einen wichtigen Welt-Gesundheits-Organisation treffen statt Freitag darüber, ob zu erklären, dass die Ebola-Ausbruch im Nordosten des Kongo, einem internationalen Gesundheits-Notfall.

Bezeichnet werden ein öffentliche Gesundheit Notfall von internationalem Interesse, die situation werden, müssen „ernsthafte, ungewöhnliche oder unerwartete,“ drohen zu infizieren, andere Länder und verlangen „die sofortige internationale Aktion.“

Der Ebola-Ausbruch im Kongo kündigte am Aug. 1 hat die zweite tödlichsten in der Geschichte, hinter der westafrikanischen einer von 2014-16, die getötet mehr als 11,300 Menschen.

Kongo-Gesundheitsministerium am Donnerstag berichtete 1,206 bestätigten und wahrscheinlichen Fälle, einschließlich 764 Todesfälle.

Capobianco, Leiter Gesundheit und Pflege an die Internationale Föderation der Rotkreuz-und Rothalbmond-Gesellschaften, zitiert kongolesischen Gesundheitsministerium Statistik am Donnerstag zeigt 40 neue Fälle über zwei Tage in dieser Woche.

Er rief diesen Satz bisher in diesem Ausbruch.

Ebola-Fällen haben Spike in den letzten Wochen und Beamten immer mehr verlieren Sie den überblick, wo sich das virus ausbreitet. Viele neue Ebola-Fälle sind nicht verknüpft mit den zuvor identifizierten Patienten, und zahlreiche Menschen sterben in der Gemeinschaft eher als in Gesundheitszentren, wo Sie sich vielleicht isoliert werden, um einer weiteren Infektion vorzubeugen.

„Die zahlen sind Steigend. Und so bin ich mehr besorgt, als ich es je gewesen, eine mögliche regionale Ausbreitung,“ Capobianco sagte, während abgemahnt war es eine „persönliche“ Einschätzung.

Er zitiert Mangel an Vertrauen über die Ebola-Behandlung in der Gemeinschaft, der hatte nie vor einem Ebola-Ausbruch vor, und die Unsicherheit, die von Rebellengruppen, die einen verletzt hat, Hilfe-Bemühungen.

Vorherigen globalen Notfall erklärt wurden, für das Jahr 2014 Ebola-Ausbruch in Sierra Leone, Liberia und Guinea, die Entstehung von Zika-virus in Amerika und der internationale Versuch, die Ausrottung der Kinderlähmung. WER wurde dafür kritisiert, nicht deklarieren 2014 Ebola-Ausbruch einen internationalen Notfall, bis fast 1000 Menschen gestorben, und die Krankheit hatte, ergossen sich über die Grenzen hinweg.

Not-Erklärungen fast immer boost weltweite Aufmerksamkeit und Finanzierung durch Geber. In den letzten Wochen, DER hat festgestellt es ist erschreckend kurz von den 148 Millionen Dollar, die es sagt, ist nötig, um zu kämpfen Ebola für die nächsten sechs Monate. Es habe nur $74 Millionen, wie von Mitte März.

WER berichtete am Donnerstag in einer wöchentlichen Ebola-bulletin, 57 Gesundheit-Zonen in den Kongo hatte berichtet, neue Fälle in den letzten drei Wochen.

Der Ausbruch stattfindet der Nähe der Grenzen zu Uganda und Ruanda, Süd-Sudan, nicht weit entfernt.

Tariq Riebl, der seinen Sitz in einem aktuellen Ebola-hot-spot, Butembo, für das International Rescue Committee, sagte, ein großes Hindernis zu stoppen den Ausbruch ist, dass die Beamten sind sich dessen einfach nicht bewusst, wie viele Ebola-Fälle gibt es.