Ziehen Sie den Stecker auf calcium-Pumpen—mögliche neue Behandlungsstrategie für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Ziehen Sie den Stecker auf calcium-Pumpen—mögliche neue Behandlungsstrategie für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Britische Wissenschaftler haben eine neue Art und Weise zu töten, Pankreas-Krebs-Zellen durch „ziehen den Stecker“ auf der Energie-generator, Brennstoffe Kalzium-Pumpen, die auf Ihrer Zelloberfläche. Die Studie, veröffentlicht im British Journal of Cancer, berichtet, wie das abschalten der Krebs bei der Energieversorgung bewirkt, dass die Pankreas-Krebs-Zellen zu ‚vergiftet‘ durch eine irreversible Aufbau von Kalzium.

Calcium innerhalb der Zellen ist normalerweise vorteilhaft, da es steuert zahlreiche Zellfunktionen. Jedoch, calcium levels sind streng kontrolliert und in der Regel gehalten auf sehr niedrigem Niveau, wie lange, Erhöhungen von Kalzium führen zum Zelltod. Diese strenge Kontrolle wird erreicht, indem die calcium-Pumpen an der Oberfläche der Zelle, die die Chemische Energie zu verwenden, um Pumpe calcium aus der Zelle. Die Forscher entdeckten, dass abschalten die Krebs-Zellen Energieversorgung Ursachen für diese Pumpen ausfallen und Kalzium zu steigen, ähnlich wie bei einem beschädigten Boot unter Wasser.

Dr. Jason Bruce, von der Division of Cancer Sciences an der University of Manchester, wer führte die Forschung, sagte: „Bauchspeicheldrüsenkrebs hat einige der schlechteste überlebensrate Statistiken und ist notorisch resistent gegen standard-Behandlungen. Daher die Identifizierung potenzieller Schwachstellen von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen, die ausgenutzt werden könnten, um selektiv töten—im wesentlichen finden Ihre ‚Achilles-Ferse’—bleiben müssen, eine zentrale Forschungs-Strategie, wenn wir zur Bekämpfung dieser verheerenden Krankheit.“

Die Forschung, finanziert von der UK charity Bauchspeicheldrüsenkrebs Research Fund, festgestellt, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs Zellen haben eine einzigartige Art und Weise der Gewinnung von Energie aus Zucker zu Treibstoff Ihre Kalzium-Pumpen. Verwenden Sie eine spezielle Enzym, genannt PKM2, die die Forscher gefunden in hohen Mengen in Tumoren im Vergleich zum umgebenden gesunden Gewebe von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Sie fanden auch, dass die Höhe der PKM2 im Tumor korreliert mit einer schlechten überlebensrate der Patienten, was darauf hindeutet, dieser könnte gezielt zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Das Manchester-team dann Experimente durchgeführt, die auf Pankreas-Krebs-Zellen im Labor, um herauszufinden, was passieren würde, wenn Sie heruntergefahren PKM2 mit zwei unterschiedlichen Ansätzen. Der erste Ansatz zielte auf die Maschinen, die dafür verantwortlich PKM2 protein, das führt schließlich zu einer dramatischen Reduktion oder „knock-down“ von PKM2, die innerhalb der Krebs-Zellen. Der zweite Ansatz verwendet ein natürlich vorkommendes PKM2-blocker, shikonin genannt, die Haltestellen in der PKM2 aus der Arbeit. Shikonin war ursprünglich extrahiert aus den getrockneten Wurzeln von Arnebia pflanze, die verwendet wurde, in der traditionellen chinesischen Medizin.

Shikonin war sehr effektiv bei der Tötung von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen innerhalb von wenigen Stunden nach der Behandlung. Behandelten Zellen hatten erschöpften Energie-Ebenen, die wiederum zum scheitern gebracht, deren calcium-Pumpen und ein giftiger Anstieg der Kalzium. Shikonin auch verhindert, dass die Zellen von wachsenden und Migration, was bedeutet, einen Einfluss auf die Krebs-Ausbreitung.

Das team beabsichtigt nun suchen Sie für Medikamente, die speziell für PKM2 und andere Medikamente, die Ziel-ähnlich wie Energie-produzierenden Enzyme, und das Ziel, zu untersuchen, ob dieser Ansatz könnte ausgebaut werden, eine neue Behandlung für Bauchspeicheldrüsenkrebs.