Zu viele Kanadier Leben mit mehreren chronischen Bedingungen, sagen die Forscher

Zu viele Kanadier Leben mit mehreren chronischen Bedingungen, sagen die Forscher

Eine mangelnde körperliche Aktivität, schlechte Ernährung und zu viel stress fordern Ihren Tribut auf die Gesundheit der Kanadier, sagt eine neue UBC-Studie.

Forscher von der UBC Fakultät für Medizin Vorsicht, dass zu viele Kanadier Leben mit einer Reihe von Fragen der Gesundheit, die Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit zum führen einen gesunden lebensstil.

Brodie Sakakibara ist assistant professor mit dem Zentrum für Prävention Chronischer Krankheiten und Management an der UBC Okanagan. Er, zusammen mit Kollegen Adebimpe Obembe und Janice Eng von der UBC-Abteilung der physikalischen Therapie, die vor kurzem eine Studie veröffentlicht, die untersucht, wie Häufig ist es für die Kanadier haben mit mehreren und schwerwiegenden—gesundheitlichen Bedingungen.

„Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und mehr als die optimale Menge an stress, kombiniert mit einer alternden Bevölkerung resultieren in eine wachsende Zahl von Kanadiern mit cardiometabolic Bedingungen, und erhöhen damit Ihr Risiko für schlechte Gesundheit“, sagt Sakakibara.

Schlaganfall, Herzkrankheiten und diabetes sind drei der häufigsten chronischen Erkrankungen weltweit, sagt er, und Sie haben eine erhebliche soziale und wirtschaftliche Belastung. Sie sind cardiometabolic Krankheiten, die die Herz-und Blutgefäße—meist verursacht durch lifestyle-Verhalten und sind die führenden Ursachen von Gesundheit Ressourcen-Nutzung, Hospitalisierungen, Morbidität und Mortalität in Kanada.

Cardiometabolic multimorbidität (CM) ist eine Diagnose von mindestens zwei dieser Bedingungen. Mithilfe von Daten aus einer 2016 Canadian Community Health Survey mit 689,300 Befragten, die die Forscher untersucht CM und Ihre Verbindung zu körperlicher Aktivität, Ernährung und stress.

Die Studie berichtet, dass die Anzahl von Kanadiern mit CM oder bei Gefahr von CM ist hoch und eine zunehmende auftreten von cardiometabolic Bedingungen ist im Zusammenhang mit höheren Chancen, körperliche Inaktivität und stress.

„Wir haben festgestellt, dass Menschen, die mit allen drei Krankheiten hatte vier mal die chance auf Berichterstattung null Minuten körperliche Aktivität pro Woche als Menschen, die mit keiner der Bedingungen. Und ähnlich, Sie hatte vier mal die chance auf Berichterstattung ein hohes Maß an stress“, sagt Sakakibara. „Diese Lebensweisen sind eindeutig im Zusammenhang mit schlecht oder gar gefährliche gesundheitliche Ergebnisse.“

Die Frage, fügt er hinzu, ist, dass im Gesundheitswesen management für Menschen mit mehreren chronischen Erkrankungen ist traditionell die Grundlage der Krankheit-spezifische Strategien, die oft unabhängig von einander—eine person mit diabetes wird behandelt, dass die chronische Krankheit und nicht bei anderen. Dies führt zu einer Fragmentierung der Versorgung mit mehreren Leistungserbringern und-Systeme.

„Häufig Patienten mit mehreren chronischen Erkrankungen entwickeln Komplikationen, die klinisch Komplex und werden einzigartig Gesundheitsversorgung. Diese Schwierigkeiten sind oft schlecht verstanden, was bedeutet, dass diese Patienten haben unerfüllten gesundheitlichen Bedürfnisse“, sagt Dipl. – Ing.

Während immer mehr aktive, Senkung von stress und gut Essen wird nicht heilen alle Krankheiten, Sakakibara sagt es wäre sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Die Studie schlägt vor, die Zeit ist reif für größere Anstrengungen Unternehmen, um zu verhindern, dass CM in den Einzelpersonen mit hohem Risiko (D. H., jene mit einer cardiometabolic Zustand), ebenso wie die Bemühungen um den Menschen helfen, mit CM besser verwalten Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.