Coronavirus kann sich durch normale Atmung: US-Wissenschaftler

Coronavirus kann sich durch normale Atmung: US-Wissenschaftler

Das neue Corona-Virus kann durch die Luft verbreitet, die über die normale Atmung und das sprechen, ein top-US-Wissenschaftler sagte am Freitag, als die Regierung war bereit, Sie zu empfehlen die Verwendung von Gesichtsmasken für jeden Geschmack.

Anthony Fauci, Leiter von Infektionskrankheiten an den National Institutes of Health, sagte Fox News die Anleitung zu den Masken geändert werden würde, „weil einige der jüngsten Informationen, dass das virus tatsächlich verbreiten, auch wenn die Leute gerade sprechen, im Gegensatz zu Husten und niesen.“

Wie es steht, der offizielle Beratung ist, dass nur kranke Menschen brauchen, um Ihre Gesichter bedecken, sowie diejenigen, die Fürsorge für Sie zu Hause.

Fauci ‚ s Kommentare kommen, nachdem die National Academy of Sciences (NAS) in einem Brief an das Weiße Haus am 1. April, die zusammengefasst neuere Untersuchungen zu diesem Thema.

Er sagte, dass, obwohl die Forschung ist noch nicht schlüssig, „die Ergebnisse der verfügbaren Studien konsistent sind mit aerosolization des virus von der normalen Atmung.“

Bis jetzt, die US-Gesundheitsbehörden haben gesagt, dass der primäre Weg der übertragung ist die Tröpfcheninfektion, etwa einen millimeter im Durchmesser, vertrieben von Kranken Menschen, wenn Sie niesen oder Husten.

Diese schnell auf den Boden fallen um einen meter entfernt.

Aber wenn das virus kann ausgesetzt werden, in der ultrafeine Nebel vertreiben wir, wenn wir ausatmen, in anderen Worten, ein aerosol, es wird viel schwieriger, um Ihre Ausbreitung zu verhindern, das wiederum ist ein argument für alle, die Ihre Gesichter bedecken.

Die aerosol-Debatte

Eine aktuelle NIH-finanzierten Studie, veröffentlicht im New England Journal of Medicine festgestellt, dass die SARS-CoV-2-virus könnte zu einem aerosol und bleibt Luft für bis zu drei Stunden.

Dies löste eine Debatte auch als Kritiker sagte, die Ergebnisse waren übertrieben, denn das team hinter der Studie verwendete ein medizinisches Gerät namens ein Zerstäuber, um bewusst erstellen Sie eine virale Nebel und argumentiert, dies würde nicht natürlich vorkommen.

Die NAS-Brief darauf hingewiesen, vorläufige Forschung von der University of Nebraska Medical Center festgestellt, dass der genetische code des SARS-CoV-2-virus, das RNA, die gefunden wurden, in schwer zugänglichen Bereichen der Patienten-isolation Zimmer.

Die NAS-Wissenschaftler wies auch auf zwei andere Studien, die beide noch nicht peer reviewed—aus Hongkong und vom chinesischen Festland.

Die Hong Kong Forscher sammelten viralen Proben von Patienten mit dem coronavirus und andere virale Erkrankungen der Atemwege, und gab einige Patienten, die Gesichtsmasken.

Die Masken reduziert, die Detektion der beiden Tröpfchen und Aerosole für coronavirus-Patienten.

Die Chinesen dem Papier auf der anderen Seite Bedenken, dass persönliche Schutzausrüstung verwendet, die von Gesundheits-Arbeiter könnten selbst eine Quelle der Luft-virus.

Das team untersucht den Krankenhäusern in Wuhan und gefunden, dass es zwei wichtige Bereiche, in denen das virus war Aerosol: den Badezimmern der Patienten, und die Räume, in denen medizinische Personal entfernt Schutzanzüge.

Dies kann durch ausziehen der Schutzausrüstung bewirkt, dass die Schmutzpartikel wieder in der Luft hängen. Auch wenn diese Partikel sind nicht atmungsaktiv Größe, konnte Sie sich auf Menschen die Hände und Körper, das NAS-panel, sagte.

So weit, die World Health Organisation (WHO) wurde vorsichtiger auf die Luft bedrohlich.

In eine Analyse veröffentlicht am März 29, schrieb er, dass aerosol-übertragung war nur bekannt, die auftreten, während der bestimmte medizinische Behandlungen, die erforderlich unterstützt die Atmung.