Deutschland führt Digitalen Supply Act “ Digitalisierung im Gesundheitswesen

Deutschland führt Digitalen Supply Act “ Digitalisierung im Gesundheitswesen

Die Digitale Versorgung Gesetz (DVG), die vorgeschlagen wurde von Gesundheitsminister Jens Spahn früher in diesem Jahr, wurde vor der Verabschiedung durch das Parlament am 8. November.

Unter der neuen Gesetzgebung, die ärzte können verschreiben digitalen Gesundheits-apps für Patienten, die Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen. App-Anbieter müssen beweisen, dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), dass Ihre apps können die Patientenversorgung verbessern.

Auch die ärzte werden in der Lage sein, um Geld zu erhalten für die Bereitstellung von online-Beratung für Patienten mit gesetzlicher Versicherung. Ärzte dürfen Informationen über video-und online-Konsultationen, die auf Ihren websites, in der Erwägung, dass, bevor Sie hatte nur in der Lage gewesen, zu diskutieren, diese in privaten Gesprächen.

Die Gesetzgebung will auch den Ausstieg aus der Verwendung von Papier durch die Förderung von e-Rezepten und bietet ärzten mit einer höheren Erstattung für die Versendung von elektronischen medizinischen Briefe als für Faxe. Deutschland auch Pläne, um in electronic health records (EHRs) für Patienten mit gesetzlicher Versicherung bis 2021.

Jedoch Anwälte der Patienten haben sich beschwert, dass das Gesetz nicht erlauben, Patienten zu entscheiden, welche Ihrer Daten für wissenschaftliche Zwecke.

Das Gesetz ermöglicht die Abrechnungsdaten von Krankenkassen verwendet werden, durch Behörden, Forschungsinstitute oder Universitätskliniken, ohne die Vorherige Einwilligung für Forschungszwecke. Dies umfasst die information der Patienten, wie Alter, Geschlecht, Wohnort, Gesundheitszustand und Behandlungen.

Patientendaten übertragen werden in pseudonymisierter form gespeichert und an einem zentralen Punkt. Spahn sagte, die Daten werden ebenfalls anonymisiert für die Forschung zu verhindern, dass die Möglichkeit der Rückverfolgung und Identifikation.

WARUM ES WICHTIG IST

Deutschland ist der weltweit zweitgrößte Pharmamarkt nach den USA, Ausgaben von rund €374bn jährlich. Aber bis vor kurzem hat es eine der niedrigsten Digitalisierung Ebenen unter den entwickelten Ländern.

Das Gesetz ist ein Versuch, für Deutschland zu erweitern, die Digitalisierung der Gesundheit des services nach Jahren der stagnation.

DER GRÖßERE TREND

Rund 73 Millionen Menschen sind in Deutschland gesetzliche system der Versicherung, die 90% der Bevölkerung.

Im April Spahn offiziell die Health Innovation Hub (HIH), zu fahren, den digitalen Wandel in Deutschland-healthcare-system. Internationalen Digitalisierung wurde als Priorität für die neue initiative.

AUF DER PLATTE

Sprechen über das Deutsche Frühstück-TV-show, ZDF Morgenmagazin in der letzten Woche, Spahn nannte die Verordnung von Gesundheits-apps unter die Digitale Supply Act“, eine „Weltneuheit“.

Reaktion auf Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre, Spahn, sagte: „Es ist über das bilden der Gesundheits-Forschung möglich, um einen besseren Einblick bekommen in die Patienten mit chronischen Erkrankungen wie diabetes.“

Healthcare-IT-News ist eine Publikation der HIMSS Medien.