Elektronische Bestellung kann reduzieren unangemessen EKG-überwachung

Elektronische Bestellung kann reduzieren unangemessen EKG-überwachung

(HealthDay)—Nutzung der elektronischen Bestellung stellt eine sichere und effektive Möglichkeit zur Verbesserung der entsprechende elektrokardiographische (EKG) überwachung der hospitalisierten Patienten, entsprechend einer Studie veröffentlicht in der März-Ausgabe des American Journal of Critical Care.

Sue Sendelbach, Ph. D., in den Ruhestand aus dem Abbott Northwestern Hospital/Minneapolis Heart Institute/Allina Health in Minnesota, und Kollegen untersuchten die Auswirkungen der Einführung eines elektronischen Bestell-set und optional Bildungs-Komponente, die beide auf der American Heart Association practice-standards für die EKG-überwachung auf das vorkommen der entsprechenden überwachung. Angemessenheit von monitoring gemessen wurde preimplementation und postimplementation unter 297 Erwachsenen Patienten, die auf medizinische, chirurgische, neurologische, onkologische und orthopädische Patienten-care-Einheiten, die verwendet remote-EKG-monitoring in einer 627-Betten-Krankenhaus.

Die Forscher fanden heraus, dass die Umsetzung der um-Satz war verbunden mit einem Anstieg der entsprechenden überwachung (48,0 Prozent preimplementation auf 61.2 Prozent postimplementation). Den größten Anstieg der entsprechenden Bestellung gesehen wurde unter den medizinischen Einwohner (30,8 Prozent preimplementation zu 76,5 Prozent postimplementation). Es wurde keine signifikante Zunahme in ungünstigen Patienten-outcomes, einschließlich unerwarteter transfer auf die Intensivstation, Tod, code blue-Veranstaltungen, und rufen Sie für die schnelle Reaktion-team.