Forscher entdecken möglichen neuen Therapie für Gehirnerschütterung-Kopfschmerzen

Forscher entdecken möglichen neuen Therapie für Gehirnerschütterung-Kopfschmerzen

Als Sie sprang, um den Kopf einen Fußball während Ihres junior Jahr auf dem college, Kelly Farrell Schädel kollidierte mit einem Teamkollegen. Sie wurde später diagnostiziert eine Gehirnerschütterung, die sich als lebensbedrohend.

„Ich hatte eine Menge Probleme zu konzentrieren in der Schule und Klasse“, sagte Farrell, ein Physiotherapeut und Tucson native, erlebt hat, eine Konstante Kopfschmerzen für zwei Tage nach Ihrer Gehirnerschütterung. Auch nachdem der erste Schmerz abgeklungen ist, Ihre Kopfschmerzen wurde reaktiviert durch Lärm, helles Licht und studieren auf Ihrem computer.

Jedes Jahr, Schädel-Hirn-Verletzungen wie Gehirnerschütterungen verursachen fast 2,5 Millionen Besuche in der Notaufnahme. Das häufigste problem im Zusammenhang mit Gehirnerschütterungen ist Kopfschmerzen. In einer Bemühung zu entwickeln, eine Behandlung, die Forscher an der University of Arizona-College von Medizin Tucson arbeitete in einer präklinischen Studie mit Wissenschaftlern an Teva Biologics und der Mayo-Klinik zu identifizieren, die Ursache des post-Gehirnerschütterung Kopfschmerzen und eine mögliche Therapie für die Millionen von Patienten, die Erfahrung, dass diese Schmerzen jedes Jahr.

Mit Edita Navratilova, Ph. D., assistant professor in der Abteilung von Pharmakologie, der als lead-Autor und Frank Porreca, Ph. D., associate, Leiter der Abteilung, der als co-Autor, veröffentlichte die Gruppe Ihre Ergebnisse in Kopfschmerzen im September 2019.

Die Wissenschaftler untersuchten, ob ein Medikament, das blockiert eine Substanz, die erhöht bei Migräne-Patienten, die calcitonin gene-related peptide (CGRP), würde lindern die Kopfschmerzen Schmerzen, die durch die Modellierung von menschlichen Gehirnerschütterung bei Mäusen und Bewertung von post-Verletzung der Schmerzempfindlichkeit. Die Forscher verabreichten die anti-CGRP-Behandlung zweimal zwei Stunden und dann sieben Tage nach der Verletzung—und die beiden Dosen signifikant reduziert Schmerzen Antworten.

Neben der unmittelbaren oder akute Kopfschmerzen, lang anhaltende oder anhaltende posttraumatische Kopfschmerzen beeinflussen Verletzten Patienten, Dr. Porreca sagte.

Bewertet wurden persistierende post-traumatische Kopfschmerzen in der Maus-Modell. Helles Licht reaktiviert Kopfschmerzen bei Verletzten Mäusen 14 Tage nach der Verletzung, aber verursacht keine Kopfschmerzen bei gesunden Mäusen.

Um zu verhindern, dass stress-induzierte Kopfschmerzen, die Wissenschaftler verabreichten eine zusätzliche Dosis vor dem hellen Licht stress. Wenn verabreicht, bevor der stress, zusätzlich zu den nach der Verletzung, die Droge nicht nur verhindert die sofortige Kopfschmerzen, aber auch verhindert, dass helle Licht von der Reaktivierung der Kopfschmerzen.

Forscher folgerten, dass CGRP kann die Verbindung zwischen Schädel-Hirn-Verletzungen und nach Verletzungen Kopfschmerzen.

„Die nachhaltige Prävention der Wirkungen von CGRP mit einer Antikörper-Behandlung verabreicht früh nach einem milden Schädel-Hirn-Verletzung verhindert, dass post-traumatische Kopfschmerzen in unserem präklinischen Modell, als auch die Vulnerabilität für die Entwicklung Persistierender post-traumatischen Kopfschmerzen,“ Dr. Porreca sagte.