Hydroxychloroquine für COVID-19: EIN neues review mehrerer Studien zeigt Mängel in der Forschung und keinen nutzen

Hydroxychloroquine für COVID-19: EIN neues review mehrerer Studien zeigt Mängel in der Forschung und keinen nutzen

Präsident Donald Trump ergab am Mai 18, 2020, dass er war Einnahme hydroxychloroquine um zu verhindern, dass contracting COVID-19. Medien-Berichte führen Sie die Tonleiter von sagen hydroxychloroquine ist 91% effektiv, wobei beide unwirksam und gefährlich. Wie gehen die Menschen wissen, was zu glauben?

Unsere Ergebnisse der Gesundheitsversorgung, Politik und ergebnissynthese (HOFFT) Gruppe an der University of Connecticut durchgeführt hat viele hochkarätige Projekte in der Vergangenheit, studieren Bedingungen, wie zystischer Fibrose und asthma. Wir veröffentlichten eine Bewertung am Mai 27, 2020, alle kontrollierten Studien, die durchgeführt wurden, um die Welt durch, 8. Mai 2020, in den Annals of Internal Medicine. Wie unsere anderen Projekte, die wir verwendet, Suche nach Strategien und Methoden, die sowohl von internationalen Organisationen wie der Cochrane-Gruppe, um zu bestimmen, ob hydroxychloroqune war effektiv und sicher. Basierend auf den Medien Berichte, die Sie gehört haben, die Ergebnisse können Sie überraschen.

Was fanden wir?

Wir konzentrierten uns darauf, unsere Einschätzung, die auf kontrollierten Studien, die, vergleichen Sie die Wirkung eines Medikaments in einer Gruppe im Vergleich zu denen, die nicht erhalten haben, die Therapie in einem anderen. Dies ist entscheidend bei der Festlegung der Wirksamkeit einer Therapie, denn ohne ihn, sind die Ergebnisse bedeutungslos. Wenn 100 Menschen nahmen hydroxychloroquine und 10 gestorben, könnte es bedeuten, dass die Therapie war toll, wenn 20 waren, zu sterben, ohne es aber schrecklich, wenn die beiden im Begriff waren zu sterben.

Das erste, was wir fanden, ist, dass es gibt keine kontrollierten Studien zur Verwendung von hydroxychloroquine, um zu verhindern, dass sich COVID-19. So gibt es keinen Beweis der eine Weg, der andere Sie verhindern können, dass COVID-19 durch die Einnahme von hydroxychloroquine.

Wir fanden 14 kontrollierte Studien wurden in Fachzeitschriften veröffentlicht oder in der DRUCKVORSTUFE, wo hydroxychloroquine verwendet wurde, um Menschen zu behandeln, die hatte COVID-19 und wir waren in der Lage, selbständig bewerten sowohl die Methoden und Ergebnisse.

Wir haben festgestellt, dass auch diese Studien hatten schwerwiegende methodische Schwächen. Keine der Studien hatte die placebo-Kontrolle oder der Verblindung der Patienten, Kliniker und Forscher, wie es typisch in klinischen Studien als „gold-standard.“ Einige Studien hatten großen baseline-Unterschiede im Alter der Patienten, Geschlecht und schwere der Krankheit zwischen den zwei Gruppen und habe nichts zu korrigieren, dass. Und eine Studie hat gerade beschlossen, nicht die Analyse der Daten für einige Ihrer Patienten, die hydroxychloroquine.

Diese und andere Schwächen reduziert unser Vertrauen, dass die Ergebnisse, die wir finden würden, wäre glaubwürdig und nicht durch diese Vorurteile. Viele der Studien hatten eine sehr kleine Anzahl von Patienten, und so war die Gefahr groß, dass die Unterschiede zwischen den Studien könnte darauf zurückzuführen sein, chance.

Einige Studien vorgeschlagen, dass Menschen empfangen von hydroxychloroquine waren weniger wahrscheinlich zu sterben, und eher zum löschen des virus schneller oder verbessern das Aussehen der Lungen-scans besser als diejenigen, die nicht empfangen. Jedoch eine Mehrheit der Studien vorgeschlagen hydroxychloroquine nicht bieten alle diese Vorteile und einige Studien wurden vorzeitig abgebrochen, weil unabhängige Ethik-boards fühlte sich das fehlen von nutzen-war nicht Wert, die Nebenwirkungen, die aufgetreten sind. Dies ist genau die Art von Streuung in der Studie Ergebnisse, die Sie erwarten würden, um zu sehen, in diese schlechte Qualität der Literatur Basis. Die wichtigsten negativen Auswirkungen gesehen, so weit war etwas, was ärzte nennen eine schwere QTc-Intervall-Verlängerung—eine EKG-Befund verwendet, um zu bestimmen, Arrhythmie Risiko—was, wenn übermäßige und nicht früh gefangen, kann es dazu führen, schwere Herzrhythmusstörungen, die tödlich sein können.

Wenn wir die empfohlenen Methoden für die Bestimmung der Stärke der Beweise, die einzige Schlussfolgerung ist, dass die aktuellen Studien nicht ausreichend sind, um zu sagen, ob hydroxychloroquine arbeitet in COVID-19. Das heißt, es ist unmöglich für jedermann zu wissen, ob oder nicht es funktioniert angesichts der Studien, die derzeit existieren.

Eine Beobachtungsstudie kam am 11. Mai im Journal of the American Medical Association und anderen am 22 Mai in Der Fachzeitschrift Lancet. Beide wurden zu spät aufgenommen zu werden in unsere systematische überprüfung. Die erste ist eine der größeren mit 1,438 Patienten und fand in New York City Krankenhäuser. Es wurde festgestellt, dass hydroxychloroquine verwenden, mit oder ohne azithromycin hatte keine Mortalität Vorteile überhaupt.

Die zweite multinationale Studie ist bei weitem die größte, mit 96,032 Patienten, und es hat einen guten job der Steuerung für Unterschiede zwischen den Gruppen bei der baseline. Gebrauch des hydroxychloroquine allein oder hydroxychloroquine plus ein Makrolid wie azithromycin erhöhte Mortalität deutlich in dieser Studie.

Zusätzlich zu den Studien, die wir schon überprüft, es ist immer weniger wahrscheinlich, dass eine Mortalität der Vorteil wird durch die Verwendung von hydroxychloroquine und mehr wahrscheinlich, dass Sie einen neutralen oder schädlichen Effekt auf das überleben auftreten wird. Wenn hydroxychloroquine nicht damit den Tod beschleunigen, dann könnte es noch hilfreich sein, sollte es gefunden werden, zu reduzieren, andere Endpunkte von Bedeutung, wie die Dauer der Erkrankung und Abnahme der schwere der Symptome. Erst zukünftige Studien werden in der Lage sein, sicher zu sagen.

Wohin gehen wir von hier?

Es ist eine Studie mit starken Forschungs-Methoden, die derzeit im Gange, aber es kommt nicht heraus, bis 2021. Niemand weiß, was Sie finden.