Impfen in der Apotheke – was ist zu beachten?

Impfen in der Apotheke – was ist zu beachten?

In der anstehenden Grippesaison 2020/21 wird es in Deutschland erstmals Grippeschutzimpfungen in Apotheken geben. Der Apotheker und Medizinrechtler Dr. Dennis Effertz wird am 24. September beim ApothekenRechtTag online aufzeigen, welche regulatorischen Vorgaben dabei zu beachten sind.

Impfen in der Apotheke? Um die Impfquote durch einen niedrigschwelligen Zugang über öffentliche Apotheken zu erhöhen, eröffnet § 132 j des Sozialgesetzbuchs, Fünftes Buch, Krankenkassen und Landesapothekerverbänden (oder Gruppen von Apotheken) nunmehr die Möglichkeit, regionale Modellvorhaben zur Durchführung von Grippeschutzimpfungen in Apotheken zu vereinbaren. In einigen Regionen gibt es die ersten Vereinbarungen – den Anfang machte Nordrhein.

Doch mit dem neuen Angebot begeben sich alle Beteiligten rechtlich auf neues Terrain: Welche rechtliche „Demarkationslinie“ trennt Ärzte und Apotheker beim Impfen? Übt, wer impft, Heilkunde aus? Liegt dem Impfen in der Apotheke ein zivilrechtlicher Behandlungsvertrag (§§ 360a bis h Bürgerliches Gesetzbuch) zugrunde? Wo darf überhaupt geimpft werden? Und: Welche haftungsrechtlichen Risiken bestehen für Apotheken bei der Ausübung ihrer neuen Dienstleistung?

Wer sich auf Antworten auf all diese Fragen interessiert, ist beim ApothekenRechtTag 2020 bestens aufgehoben. Coronabedingt findet dieser online statt und kann daher an jedem Ort mit Internetanschluss verfolgt werden!

Der Referent, der Apotheker und Medizinrechtsexperte Dr. Dennis Effertz, gibt in seinem Vortrag einen umfassenden Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der neuen Dienstleistung in der Apotheke.

Programm-Info

ApothekenRechtTag online  |  Forum Arzneimittel&Recht

Impfen in der Apotheke Rechtliche Aspekte einer neuen Dienstleistung

Dr. Dennis Effertz

Donnerstag, 24. September 2020, Live-Stream um 15.30 Uhr, im Rahmen der Interpharm online.

Hier finden Sie das ausführliche Programm des ApothekenRechtTags online und der Interpharm online.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen