Implementierung von best practices: Die medizinischen Geräte, das Internet der Dinge Besondere Aufmerksamkeit

Implementierung von best practices: Die medizinischen Geräte, das Internet der Dinge Besondere Aufmerksamkeit

Medizinische Geräte sind wichtige Bestandteile der Gesundheits-IT-puzzle, Technologie, die hilft, die Versorgung der Patienten in einem der kritischsten Momente.

Es gibt viele Arten von medizinischen Geräten. Und die Zahl nimmt zu, wie das Internet der Dinge vermehrt sich, indem mehr und mehr Anschluss für alle Geräte mit einem provider-Organisation der IT-Infrastruktur.

Vor allem, weil die explosion der IoT-Geräte, die Umsetzung der Medizintechnik in Krankenhäusern und Gesundheits-Systeme hat sich zu einem empfindlichen und wichtigen Prozess, der sein muss richtig gemacht. Hier drei Medizintechnik-Experten bieten Beratung und Tipps, wie Sie am besten umzusetzen sind medizinische Geräte, die an ein healthcare-provider-Organisation.

Blick über Medizinprodukte

Bei der Umsetzung der neuen Technologie verbunden sind, ist es wichtig, dass im Gesundheitswesen CIOs nicht an dem medizinischen Gerät oder die software allein, sagte Ehren Powell, CIO bei GE Healthcare, ein Anbieter von medizinischen Geräten Bildgebung und andere medizinische Technik.

„Die CIOs müssen über den Tellerrand der Technik und berücksichtigen die größere Ergebnisse Sie verantwortlich sind für die Fahrt – einschließlich der Patienten-outcomes, workflow-Ziele des klinischen Personals, sowie die Qualität der Maßnahmen und cybersecurity-Anforderungen von anderen Krankenhaus-Mitarbeiter“, sagte er. “Alle neuen Geräte und Technologien müssen es ermöglichen, diese Ergebnisse, und CIOs sollten bauen Ihre Strategien auf der Grundlage dieser Ziele. Es geht zurück auf die Menschen, Prozesse und Technologie.“

CIOs sollten einen system-Ansicht – nicht eine „box by box“ oder die single-device-Ansatz, Powell hingewiesen. Zum Beispiel, CIOs müssen, führen Sie eine „one team“ – Ansatz von IT-und biomedizinische Technik die Ergebnisse zu optimieren, Kosten -, Patienten-Sicherheit und Sicherheit, sagte er.

„Im Zuge der Vernetzung hat zugenommen, der traditionelle Ansatz angesichts perimeter-Sicherheit als ausreichend zu mildern klinische Umwelt-Sicherheit hat sich deutlich verändert“, erklärte er. „Mit diesem im Verstand, ist ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich ist, um das design für die Sicherheit mit der engen integration zwischen traditionellen IT-und biomedizinische Technik zu bieten enterprise-level-Sicherheit, während die sich auch auf die Nuancen, die spezifisch für klinische Vermögenswerte oder Umgebungen.“

Halten Sie konzentrierte sich auf sich entwickelnde Bedürfnisse, vor allem Sicherheit

Auf einer anderen Anmerkung, es ist wichtig, um Vertrauenswürdige Anbieter mit Schwerpunkt auf der digitalen evolution, sondern sind auch wesentliche Akteure der Branche mit einem Engagement für die Sicherheit, Powell Hinzugefügt.

„Sicherstellen, dass Ihr Lieferant hat ein robustes cybersecurity-Programm um neue Produkte zu entwickeln und weiter zu modernisieren, connectivity-Infrastruktur“, sagte er. “Blick auf die Zukunft; finden Sie einen vertrauenswürdigen partner mit Produkten, die über traditionelle Funktionen, aber auch nutzt die next-gen-KI-Fähigkeiten zu verbessern, klinischen und operativen Abläufe, die Sie derzeit nicht verwenden.“

Powell fügte hinzu, dass GE Healthcare sieht eine Reihe Funktionen und Raffinesse in seinen healthcare-Kunden weltweit – von Kunden mit begrenzten eigenen IT-Ressourcen für diejenigen, die mit erheblichen teams, darunter auch Fachkräfte, die sich ausschließlich auf das klinische Netzwerk-und Vermögenswerte.

„Eine große Gesundheits-system in Europa, zum Beispiel, hat eine einheitliche Technologie-Ansatz, ermöglicht eine integrierte Sicht auf assets, als auch die KPIs, an beiden Krankenhaus-und asset-Ebene zu kombinieren, die Patientensicherheit und Effizienz in Ihrer Strategie“, sagte Powell.

“In den USA ein Gesundheitssystem, CIO wir arbeiten mit drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerk-Spezialisten, die auf dem Laufenden zu bleiben über die neuesten Technologien und sind verantwortlich für die Technologie-Implementierungen. Das team arbeitet auch mit den Mitarbeitern der Klinik zu erfüllen workflow-Ergebnisse, technische Ergebnisse und Kosten-Ziele.“

Andere Faktoren: Ersatz -, Kapital-Allokation und mehr

Ken Londoner, CEO der BioSig Technologies, ein medizinisches Gerät Firma Entwicklung einer proprietären biomedizinische signal-processing-Plattform, sagte, dass medizinisches Gerät, Technologie-Implementierung ist eine, die sein Unternehmen hat sich die Erforschung von den Anfängen Ihrer technischen Entwicklung.

„Ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich ist, um das design für die Sicherheit mit der engen integration zwischen traditionellen IT-und biomedizinische Technik zu bieten enterprise-level-Sicherheit, während die sich auch auf die Nuancen, die spezifisch für klinische Vermögenswerte oder Umgebungen.“

Ehren Powell, GE Healthcare

„Unsere Beobachtungen haben gezeigt, dass die Industrie oft fragmentiert, und angetrieben durch eine Reihe Kritischer Faktoren, wie die Erstattung Politik und Krankenhaus-spezifische Kapital-Allokation Prozesse“, sagte der Londoner. „Deshalb kann es schwierig sein, für beide Technologie-Anbieter und Krankenhaus-Systemen zu halten Ausrichtung.“

Als Kapitalallokation Entscheidungen sind hauptsächlich auf die einzelnen Krankenhaus-levels, ist es wichtig zu gewinnen, frühe Einsicht in Ihre Praktiken, sagte er. Holen zu wissen, die ärzte, die passen in das Profil early technology adopters; Ausrüstung Mittelzuweisung Regeln; und jede spezifische regionale Präferenzen, Londoner gesagt. Auf der anderen Seite -, Krankenhaus-Führer müssen sicherstellen, dass Sie über die entsprechenden Planungsprozesse für die Evaluierung neuer Technologien, fügte er hinzu.

Erfahren Sie mehr durch die Analyse von Daten aus externen Quellen

„Wir glauben, dass ein Mangel an detaillierten, neutralen Informationen über neue Technologien und die vorgeschlagenen Leistungen können ein echtes Hindernis für die wirksame übernahme“, sagte Londoner. “Es ist ratsam, für den Klinik-Führer zu analysieren, Manuskripte oder klinische Daten veröffentlicht, die von externen Quellen.

„Es ist auch wichtig zu lernen, mehr über die Anbieter,“ sagte er. „Insgesamt ist Ihre Entwicklung Pfad, das know-how für Ihr management und klinische teams, die Vielfalt Ihrer klinischen Partnern, langfristige Ziele und Ziele, und finanzielle Sicherheit spielen eine wichtige Rolle in der Beurteilung der Nachhaltigkeit des Geschäfts.“

Viele Technologie-Käufe sind auch getrieben durch die ärzte und die Präferenzen, vor allem diejenigen, die verantwortlich sind für große Mengen von Aufnahmen, fügte er hinzu. Verständnis die Grundlage für eine solche Arzt-Einstellungen kann sehr wertvoll, sagte er.

„Und ich möchte hinzufügen, dass alle Kauf-Entscheidungen integriert werden sollten in die langfristige Strategie des Krankenhauses in Frage, sei es Fahr-Patienten-volumes, die Verkürzung der Verfahren, Zeiten, oder die Senkung der Kosten der Verfahren, der“ Londoner gesagt. „Fokussiert zu bleiben auf diese Ziele sollen helfen, die Entscheidungsträger Quelle die wichtigsten Informationen über die Anbieter, Technologien und letztlich treffen Sie die richtige Kaufentscheidung für Ihren Zentren.“

Sound cybersecurity-Prozesse sind von grundlegender Bedeutung

CIOs und IT-Abteilungen haben traditionell nicht beteiligt an Entscheidungen, die medizinische Geräte wie op-Instrumenten oder Anästhesie-Maschinen. Jedoch, mit dem Beginn des Internet der Dinge, die meisten medizinischen Geräte verfügen über Netzwerk-Konnektivität, die voran bringt eine Reihe von Sicherheits-und Kompatibilitätsprobleme für CIOs.

„Wir glauben, dass ein Mangel an detaillierten, neutralen Informationen über neue Technologien und die vorgeschlagenen Leistungen können ein echtes Hindernis für die wirksame übernahme.“

Ken Londoner, BioSig Technologies

„Ungesicherte oder schlecht gesicherte medizinische Geräte setzen den Patienten und Krankenkassen gefährdet, wenn die Geräte gehackt werden, das eine Bedrohung für PHI“, sagte Tim Mitchell, vertikal sales manager, iHealthcare, bei Advantech, ein digitales healthcare-Technologie-Unternehmen. „Das Durchschnittliche Krankenhaus potenziell Tausende von verbundenen medizinischen Geräten, könnten ein erhebliches Risiko darstellen.“

Mitchell bietet zwei best practices für die Implementierung, bei der Verabschiedung von neuen medizinischen Geräten. Erste, security risk audits durch, ES sollte ein standard-Teil des Bewertungsverfahrens für neue medizinische Geräte oder Geräte, sagte er.

„Die software dieser Geräte laufen muss dokumentiert werden, um zu verstehen, was notwendig ist, zu entschärfen Sicherheitsrisiken wie ransomware,“ riet er. “Was ist der software-update-Prozess und in der timeline? Was ist der Lebenszyklus der software, und wie lange können die Hersteller-support-software-updates im Gegensatz dazu, wie lange die Anbieter im Gesundheitswesen plant, nutzen Sie das Gerät?“

Zum Beispiel, haben SIE Zugriff auf updates und Sicherheits-patches selbst, oder ist nur der Hersteller in der Lage, um updates auszuführen? Dies sind Beispiele von Fragen, die Teil der Prüfung, sagte er.

Und ein zweites best-practice: CIOs sollten verlangen spezifische Sicherheits-Bestimmungen und die Sprache in allen angeschlossenen medizinischen Gerät, Vertrag, Mitchell sagte. „Darüber hinaus sollte der Vertrag richten Sie sämtliche Bedenken aus dem security-audit“, Schloss er.

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]