Könnte TB-Impfstoff zu schützen, Sanitäter aus COVID-19?

Könnte TB-Impfstoff zu schützen, Sanitäter aus COVID-19?

Könnte eine gemeinsame Impfstoff verwendet für Jahrzehnte zum Schutz gegen Tuberkulose helfen, Schild die Gesundheit der Arbeitnehmer aus COVID-19?

Während der Entwicklung einer spezifischen Impfung gegen das Corona-Virus fegt den Planeten wahrscheinlich nehmen viele Monate, Forscher untersuchen die potenziellen Vorteile der BCG-Einstellung, die viele Menschen auf der ganzen Welt erhalten, als Kinder.

Labore und Pharma-Unternehmen Rennsport zu finden Medikamente zur Bekämpfung COVID-19, infiziert hat mehr als eine million Menschen getötet, mindestens 50.000 und für die es derzeit keine Behandlung, Impfung oder Heilung.

Sie sind auch Blick auf die Wiederverwendung von vorhandenen Drogen.

Experten bleiben vorsichtig

„Wir wissen seit Jahrzehnten, dass die BCG hat nicht-spezifische positive Effekte“, die es schützt vor Krankheiten, andere als die, für die es erstellt wurde, Camille Locht, der französische public health research institute Inserm, sagte der Nachrichtenagentur AFP.

Kinder impfen mit BCG weniger leiden von anderen Krankheiten der Atemwege, es wird zur Behandlung von bestimmten Krebs der Harnblase, und es könnte Schutz gegen asthma und Autoimmunerkrankungen wie Typ-1-diabetes.

Die Forscher wollen testen, ob der Impfstoff gegen Tuberkulose könnte eine ähnliche Wirkung haben, gegen das neue coronavirus, entweder durch reduzieren das Risiko, sich zu infizieren, oder durch die Begrenzung der schwere der Symptome.

In Frankreich, wo die BCG-Impfung war Pflicht bis 2007 „sind die meisten Teilnehmer der Studie haben bereits eine erste Impfung“, sondern die schützende Wirkung dieser im Laufe der Zeit verringert, sagte Locht.

Weil die Arbeitskräfte im Gesundheitswesen sind an der front der Anstrengungen zur Bekämpfung der COVID-19, sollten Sie die „erste Ziel“, wenn es keinen nutzen gefunden, mit dem BCG-Impfstoff, sagte Locht, wer ist die Fertigstellung details für eine klinische Studie in Frankreich.

Doch Experten bleiben vorsichtig auf das potential der BCG-um Schutz zu bieten.

‚Militärische übung in Friedenszeiten‘

„Genau das ist der Grund für diese Forschung“, sagt Mihai Netea, professor für experimentelle innere Medizin an der Radboud Universität in den Niederlanden, die vor kurzem angekündigt, eine klinische Studie, mit der Universität Utrecht mit Hunderten von Beschäftigten im Gesundheitswesen.

Diese sehen 500 medizinische Fachkräfte erhalten die BCG-Impfstoff und 500 bekommen ein placebo.

„Wenn während dieser Epidemie weniger Menschen in der BCG-geimpften Gruppe würde den drop-out aufgrund von Krankheit, wäre dies ein erfreuliches Ergebnis“, fügte Netea, ein Spezialist für „ausgebildete Immunität“.

Dies ist ein relativ neues Konzept, basierend auf der Entdeckung, dass unsere angeborenen Immunantwort des Körpers die Allgemeinen Abwehrkräfte—auch ein Gedächtnis hat, neben der erworbenen Immunität, die entwickelt Antikörper nach Kontakt mit einem spezifischen Erreger.

Der BCG-Impfstoff nicht direkt zum Schutz gegen das coronavirus, aber bietet einen Schub für das Immunsystem, die führen können, um besseren Schutz und eine mildere Infektion, Radboud university, sagte der Studie.

Die Idee ist, dass das angeborene Immunsystem vorbereitet werden können, oder „trainiert“ zur besseren Bekämpfung von Angriffen, insbesondere Dank der abgeschwächten lebendimpfstoffen wie BCG oder Masern, die eine Schwächung des Bandes von der ursprünglichen Erregers.

Im Fall von COVID-19, neben der Infektion durch das virus selbst, einige Patienten haben auch gelitten übermäßige Immunreaktion, mit der unkontrollierten Produktion von proinflammatorischen Proteinen, die Zytokine.

„Die Impfung, insbesondere gegen BCG, die helfen könnten, besser zu orchestrieren diese entzündliche Reaktion des Immunsystems,“ sagte Laurent Lagrost, Inserm Forschungsdirektor, der arbeitet, auf links zwischen Entzündung und das Immunsystem.

Der Impfstoff wirkt wie eine „militärische übung in Friedenszeiten“, so dass der Körper „im Kampf gegen den Feind effektiv zu Kriegszeiten“, sagte er in einem interview in dieser Woche mit dem französischen Sender BFMTV.

Internationale Anstrengung

Eine separate Studie der BCG-Impfstoff gestartet wurde auch in Australien, mit etwa 4.000 die Gesundheit der Arbeitnehmer, die von der Murdoch Kinder Research Institute.

Mikrobiologe Locht will die Harmonisierung der Kriterien der französischen Studie mit, dass geplant ist, in vier spanischen Krankenhäusern, um besser vergleichen Ihre Ergebnisse.

Jedoch, Forscher in Spanien, anstatt die BCG, würde gerne versuchen, einen neuen Impfstoff gegen Tuberkulose entwickelt von der biotech-Firma Biofabri.

Diese Impfstoff-Kandidaten, deren Sicherheit bereits gezeigt hat, bieten soll „besser geschützt“, sagte Carlos Martin, professor für Mikrobiologie an der Universität von Saragossa, nur weil es „entwickelt, die aus einem Stamm isoliert im Menschen“.

Im Gegensatz, sagte er der BCG vorbereitet ist, aus einem Stamm von Bakterien, infiziert, die Rinder, und die beiden Gene sehr wichtig, um die Virulenz der Tuberkulose deaktiviert wurden, in der Impfstoff-Kandidat.

Ein weiterer Vorteil des neuen Impfstoffes ist, dass es in Europa und könnte schnell zur Verfügung, während die BCG-leidet unter starken Spannungen liefern und verwenden es für die Erwachsenen gegen COVID-19 konnte berauben Kinder in Ländern, in denen Tuberkulose noch endemisch.

In Deutschland, Max-Planck-Institut für Infektions Biologie bereitet auch ein Test mit einem gentechnisch veränderten Impfstoff-Kandidaten entwickelt, die von der Serum-Institut von Indien.