Krebs-Forscher identifizieren neue Bereiche im menschlichen Genom verknüpft Haut-Krebs-Risiko

Krebs-Forscher identifizieren neue Bereiche im menschlichen Genom verknüpft Haut-Krebs-Risiko

Indiana University Krebs Forscher identifiziert hat acht neue genomische Regionen, die einer person erhöhen das Risiko für Hautkrebs.

Jiali Han, Ph. D., und Kollegen entdeckt acht neue loci—Standorte auf das Genom einer person, die anfällig für die Entwicklung von Plattenepithelkarzinomen Hautkrebs. Han ist der Rachel Cecile Efroymson Professor in der Krebs-Forschung an der IU School of Medicine, professor und Stuhl der Abteilung der Epidemiologie an der IU Richard M. Fairbanks School of Public Health an der IUPUI, und ein Forscher an der Indiana University Melvin und Bren Simon Cancer Center.

Die Forscher bisher identifiziert 14-loci mit einem erhöhten Risiko für Plattenepithelkarzinome Hautkrebs. Diese Studie bestätigt diese Ergebnisse, während die Zugabe von acht neuen genomischen Orten, so dass die Gesamtzahl der identifizierten Risiko-loci für den 22. Ihre Forschung veröffentlicht in diesem Monat online in Nature Communications.

„Dies ist die größte genetische-assoziierten Studie für Plattenepithelkarzinome der Haut,“ Han, ein Epidemiologe, sagte. „Unsere multidisziplinäre Forschung wirft Licht auf eine neue Biologie und die ätiologie der Plattenepithelkarzinome, bestätigt einige wichtige Gene und auch die Identifizierung von Genen, die in diesem speziellen Krebs zu entwickeln.“

Han und Kollegen Analysierte sechs internationalen Kohorten mit insgesamt rund 20.000 plattenepithel-Haut-Krebs-Fälle und 680,000 steuert, oder Personen, die noch nicht hatte Plattenepithelkarzinomen Hautkrebs. Mehr als ein Drittel der genomischen Daten kamen von Gentest-Firma 23andMe Forschung Teilnehmer. Weitere datasets, kam von der Nurse ‚ s Health Study, Health Professionals Follow-up Studie, die Isländischen krebsregisters und der Ohio State University, Division of Human Genetics sample-bank.

Forschungsergebnisse bestätigten, dass die Pigmentierung der Gene kann auch eine person, die Haut-Krebs-Anfälligkeit gen, aber identifizierten Sie auch weitere molekulare Pfade.

„Wir können sicherlich sagen, dass es einige genetische überlappung zwischen plattenepithel-Karzinom, Basalzellkarzinom und Melanom—die drei wichtigsten Arten von Hautkrebs, aber wir finden auch, dass einige Gene sind spezifisch für plattenepithel-Karzinom,“ Han sagte.

Plattenepithel-und Basalzell-auch bekannt als non-melanoma skin cancers. Sowohl in der Regel auf die Behandlung ansprechen und nur selten verbreitet sich auf andere Teile des Körpers, nach dem National Cancer Institute. Melanom ist aggressiver, aber, und kann sich auf andere Teile des Körpers, wenn es nicht frühzeitig diagnostiziert.

Körperliche genomische Merkmale wie helle Haut, Sommersprossen, Blaue Augen und braune Haare wurden im Zusammenhang mit der Risiko-loci. Forscher haben lange bekannt, dass helle Haut und Sonneneinstrahlung sind Risikofaktoren für Plattenepithelkarzinome Hautkrebs.

„Die Vermeidung von Sonneneinstrahlung immer die primäre Prävention-Strategie, unabhängig von der Pigmentierung der Haut,“ Han sagte.