Patienten unterschätzen die Länge der Mohs-Chirurgie Narben

Patienten unterschätzen die Länge der Mohs-Chirurgie Narben

(HealthDay)—Narben von Mohs micrographic surgery (MMS) für Gesichts-Haut-Krebserkrankungen sind oft länger als die Patienten erwarten, laut einer Studie, veröffentlicht online 11. März in JAMA-Netzwerk Öffnen.

William C. Fix, M. D., von der University of Pennsylvania in Philadelphia, und Kollegen gemessen die Richtigkeit von patient und Arzt Schätzungen der Narbe Länge vor Hautkrebs Entfernung mit MMS. Die Analyse umfasste 101 Erwachsenen Patienten (56.4 Prozent der männlichen und 56,4 Prozent ≥65 Jahre), die für die MMS für die Behandlung von Gesichtshaut-Tumoren und 86 Chirurgen durchgeführt, die die MMS-Verfahren in einer einzigen tertiary referral center health system.

Die Forscher fanden heraus, dass die Mehrheit der Patienten (83.2 Prozent) unterschätzt Narbe der Länge, in der Erwägung, dass 77.9 Prozent richtig geschätzt, die Narbe der Länge. Die tatsächliche postoperative Narbe, die Länge Betrug 1,1 mal größer als die Chirurgen die präoperative Schätzung und 2,2 mal größer als die der Patienten präoperative Schätzung. Es wurde kein Zusammenhang zwischen der Verbesserung der Patienten-Schätzungen der Narbe der Länge und präoperative Konsultation mit dem Chirurgen, eine persönliche Geschichte von MMS, oder Patienten gerichtete Forschung über MMS.