Rückruf für Tofu wegen vorzeitigem Verderb – Heilpraxis

Rückruf für Tofu wegen vorzeitigem Verderb – Heilpraxis

Warenrückruf: Falsches Haltbarkeitsdatum auf Tofu-Produkt

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sowie ein Hersteller für Tofu-Produkte informieren über einen Warenrückruf. Aufgrund eines Fehlers bei der Dokumentation im Herstellungsvorgang ist davon auszugehen, dass ein angebotener Tofu-Artikel eine deutlich verkürzte Haltbarkeit aufweist, als auf der Packung angegeben. Vom Verzehr wird daher abgeraten.

Die Taifun-Tofu GmbH ruft vorsorglich eine Charge des Artikels „Taifun Pizza-Pizza Bratfilets“ in der 160 Gramm Verpackung zurück. Die vom Rückruf betroffenen Produkte sind mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18. April 2021 sowie mit der Chargennummer L198 gekennzeichnet.

Wo wurden die Tofu-Produkte angeboten?

Wie die Taifun GmbH in einer Kundeninformation mitteilt, konnte der Hersteller einen großen Teil der Ware beim Großhändler abfangen. Dennoch wurden in rund 50 Bioläden die vom Rückruf betroffenen Waren seit dem 18. Februar angeboten. Laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit betrifft der Rückruf überwiegend die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Warum werden die Tofu-Produkte zurückgerufen?

Dem Hersteller zufolge ist im Rahmen von Qualitätskontrollen eine Lücke in der Dokumentation des Pasteurisationsvorgangs aufgefallen. Aufgrund der Lücke sei von einer „deutlich verkürzten Haltbarkeit auszugehen, als es das abgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum verspricht“, so der Hersteller. Andere Produkte der Marken „Taifun“ oder „Tukan“ seien nicht vom Rückruf betroffen.

Welche Gesundheitsgefahren bestehen bei Verzehr?

Zwar geht laut dem Hersteller keine direkte Gesundheitsgefahr von dem Tofu aus, es muss jedoch mit einem vorzeitigem Verderb gerechnet werden. Aus diesem Grund rät der Hersteller vom Verzehr ab.

Wo kann das Tofu umgetauscht werden?

Kundinnen und Kunden, die die „Taifun Pizza-Pizza Bratfilets“ bereits gekauft haben, können diese in den jeweiligen Bioladen zurückbringen. Der Kaufpreis werde dort auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet. Eventuelle Rückfragen beantwortete der Hersteller unter der Hotline 0761 15210 6100 oder unter der E-Mailadresse [email protected] (vb)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen