Schlechte Sicht: Haben die Fahrer immer sieht, was auf der Straße geschieht?

Schlechte Sicht: Haben die Fahrer immer sieht, was auf der Straße geschieht?

Eine tragische pile-up auf einer großen Autobahn in der Nähe von Montreal angespornt hat die Regierung von Québec in Aktion —finden Sie die besten Möglichkeiten zur Verbesserung der Straßen und verhindern, dass solche Katastrophen wieder geschehen.

Jedoch diese Untersuchung in die Abstürze auf dem Highway 440, die linken vier Menschen tot, nicht zu erwähnen, das wichtigste Instrument für Sicheres fahren —vision.

Die Cochrane-Institut veröffentlicht eine Analyse im Jahr 2014 darauf hinweist, dass vision ist die wichtigste Quelle von Informationen, welche zur Bewertung fahren. Schlechte Sicht der Autofahrer ist eine der Ursachen für viele Unfälle.

Die möglichen Ursachen von Sehbehinderungen sind bekannt: Katarakt, Makula-degeneration, diabetische Retinopathie, Glaukom und Hornhaut-Narben, um ein paar zu nennen. Darüber hinaus gibt es binokulare Sehstörungen (visuelle Koordination), die führen kann zu instabil, Doppel-vision, das fehlen von dreidimensionalen Wahrnehmung und verzögerte Reaktion auf ein unerwartetes Ereignis, wie ein Kind erscheinen vor dem Auto.

Schließlich Fehlsichtigkeit sind auch sehr präsent. Unkorrigierte Hyperopie (Weitsichtigkeit) kann dazu führen, Schläfrigkeit während der Fahrt. Eine Myopie und/oder Astigmatismus person, die nicht tragen seine Brille während der Fahrt —es passiert oft, glauben Sie es oder nicht —nicht gut sehen in die Ferne, zumindest nicht in einem sicheren Abstand, sodass er voraussehen Vorfälle.

Junge Menschen, die auch betroffen

Obwohl die Inzidenz von visual Pathologien und Probleme steigt mit dem Alter, einige von Ihnen wirken sich auch jüngere Fahrer. Mehr als 200.000 Québecers betroffen sind, die durch eine Kombination aller Arten von Augenproblemen. Das deutet darauf hin, dass jedes mal, wenn Sie Wagen auf der Straße, sind Sie wahrscheinlich zu begegnen, einen Fahrer, der betroffen ist, von einem Auge oder Sehstörungen, stellt seine oder Ihre Fahrt in Gefahr.

Neben der Sehschärfe andere Elemente der visuellen Funktion beitragen, um Sicheres fahren. Zum Beispiel, die visual-Funktion umfasst als integraler Bestandteil der Wahrnehmung. Das ermöglicht Ihnen, zu erfassen, eine Szene, die stattfindet, vor der Sie Ihre Augen mit der bestmöglichen Klarheit, Ihre Augenbewegungen, sodass Sie schätzen die Dynamik der Szene. Das Studium der visuellen Funktion— und nicht nur die Sehschärfe ist daher unerlässlich, um die Verringerung der Zahl der Unfälle.

Mosty Auge Probleme oder Anomalien des oculo-visuelle Funktion haben, sind asymptomatisch und nur erkannt werden bei einer vollständigen Untersuchung durch einen Augenoptiker. Dies ist besonders der Fall mit diabetischer Retinopathie oder Augenschäden, die bereits in 25 Prozent der Patienten zum Zeitpunkt der Diagnose.

Laxe Vorschriften

Während die Wissenschaft bestätigt die Bedeutung der vision zum sicheren fahren, Behörden behandeln diese element fahrlässig. Sie benötigen nur oft unpassend oder zu spät Kontrollen auf den optischen Zustand der Fahrer.

Zum Beispiel, der screening-test durchgeführt, in den service-Centern der Société de l ‚ Assurance Automobil du Québec (Québec auto insurance board), wenn eine befristete Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt wird, ist sehr kurz und vernachlässigt die grundlegenden Aspekte der Gesundheit der Augen. Die SAAQ erfordert mehr umfassende tests viel später für die Mehrheit der Fahrer.

Im Falle der privaten Fahrzeuge (Klassen 5 und 6), die Untersuchung vorgeschrieben ist, im Alter von 75 und dann vom Alter von 80 Jahren, alle zwei Jahre. Für Nutzfahrzeuge (Klassen 1-4), wenn die Fahrt beinhaltet eine Präsenz in den Vereinigten Staaten, ist eine Prüfung erforderlich, alle fünf Jahre, bis 45 Jahre, dann alle drei Jahre, ab dem Alter von 45 bis 65. Allerdings, wenn der Fahrer lebt in den rest von Kanada, seine oder Ihre Prüfung ist im Allgemeinen nur erforderlich, die im Alter von 45, dann alle fünf Jahre, ab dem Alter von 55 bis 65 Jahren und danach alle zwei Jahre.

Die Provinzen, welche Folgen die Nationalen Sicherheits-Code-standards und der Kanadische Rat der Motor-Transport-Administratoren Medizinischen Standards für Treiber, auch andere Bedingungen, die in bestimmten Situationen, wie gut. Zum Beispiel, Ontario und Alberta erfordern vision Prüfung, wenn eine Treiber-Anforderungen eine änderung in der Einstufung von Ihrer Lizenz. Ontario erfordert auch eine vision Prüfung, wenn eine Lizenz abgelaufen ist, für mehr als ein Jahr oder, wenn ein Optiker berät, etwaige Probleme mit einem Treiber, der die vision.

Es gibt keinen Grund für diese unterschiedlichen standards. Das Risiko ist überall das gleiche. Obwohl periodische Inspektion der Fahrer aus dem Alter von 45 Jahren passiert, es scheint mehr wichtig, zur Durchführung einer vollständigen Bewertung aller, wenn Sie eine Lizenz beantragen.

Empfehlungen Links unbeachtet

Der Mangel an angemessener Regulierung aufgefordert, den Ordre des Optométristes du Québec (Québec, Um von Optikern), um spezifische Empfehlungen während die Provinz-Transport-Ministeriums Konsultation im Jahr 2017.

Die Bestellung vorgeschlagen, dass die gesetzliche Prüfung für Klasse 5 und 6 Fahrern geplant werden, dass Sie mindestens 70 Jahre alt sind, und evtl. sogar 65 Jahre. Es wurde auch vorgeschlagen, die gesetzliche Prüfung für gewerbliche Fahrer (Klasse 1 bis 4) werden angewendet in der gleichen Weise, ob oder ob nicht der Fahrer in den Vereinigten Staaten. Die Auseinandersetzung mit diesen Treibern sollte eine komplette Auge und die visuelle Untersuchung.

Die Bestellung wurde auch vorgeschlagen, dass die assessment-tests, die in der Zeit der Erlangung eines Führerscheins sollte nicht beschränkt werden, sondern sollte sich auf die Erkennung von Anomalien in der Refraktion, Gesichtsfeld, binokulares sehen und screening für Erkrankungen des Auges, die möglicherweise Einfluss auf das fahren.

Diese Empfehlungen, die noch nicht erlassen wurden durch die Behörden, die wissenschaftlich gerechtfertigt sind. Sie sind auch voll von gesunden Menschenverstand, soweit wir müssen besorgt sein über die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und zur Verbesserung der driving record in Quebec.

Es ist Zeit zu handeln

Durch die Anerkennung vision als ein wesentliches element für Sicheres fahren, Entscheidungsträger und öffentliche Einrichtungen einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Straßenverhältnisse im ganzen Land.