Schwarz Einzelpersonen an der höheren Gefahr für contracting COVID-19, entsprechend der neuen Forschung

Schwarz Einzelpersonen an der höheren Gefahr für contracting COVID-19, entsprechend der neuen Forschung

Die Ergebnisse einer Analyse veröffentlicht in den Annals of der American Thoracic Society festgestellt, dass Schwarze Personen waren zweimal so wahrscheinlich wie Weiße Personen zu positiver test für COVID-19. Das Durchschnittliche Alter der Teilnehmer der Studie war 46. Jedoch, diejenigen, die infiziert waren durchschnittlich 52 Jahre alt, im Vergleich zu denen, die negativ getestet haben, die waren 45 Jahre alt im Durchschnitt.

„Vereinigung der Schwarzen Rasse mit den Ergebnissen im COVID-19-Krankheit: Eine Retrospektive Kohortenstudie“ ist nicht das erste, zu prüfen Rennen. Aber es gibt weitere Beweise dafür, dass, während jemand bekommen kann COVID-19, Rennen ist in der Tat ein Faktor, inwieweit einige Populationen sind betroffen. Von 4413 Personen getestet, 17,8 Prozent positiv getestet. Diejenigen, die positiv getestet, 78.9 Prozent waren Schwarz, während 9,6 Prozent waren Weiß.

Autor der Studie Ayodeji Adegunsoye, MD, MS, assistant professor für Medizin an der University of Chicago,sieht die Logik in der die Ergebnisse der Analyse im Hinblick auf die Infektionsraten entlang rassischen Linien: „ich denke, dass dies wirklich verstärkt, wie bereits bestehende sozioökonomische und Gesundheitsversorgung Disparitäten beeinflussen die Ergebnisse in der Bevölkerung. Wir wissen bereits, dass die häufige Begleiterkrankungen, die im Zusammenhang mit COVID wie Bluthochdruck und diabetes überproportional Einfluss auf die Schwarze Gemeinschaft. So war es nicht allzu überraschend, dass COVID-19 schien häufiger auf Schwarze Individuen als gut.“

Darüber hinaus hält Dr. Adegunsoye, gegeben, dass Schwarze Personen sind übermäßig vertreten in der service-Industrie, und ist daher eher zu wesentlichen Arbeitnehmer, deren Risiko der Exposition gegenüber COVID-19 ist größer: „Auch während der vorsorge-sperren verfügen, zu reduzieren, zu verbreiten, diese stellen wurden oft als wesentliche Dienste, und enthalten jobs wie Busfahrer, Hausmeister, city sanitation Arbeiter, Krankenhaus-Lebensmittel-Produktion-Personal, Sicherheitspersonal, etc. so war es nicht allzu überraschend, dass Schwarze Menschen waren überproportional infiziert und anschließend im Krankenhaus mit dem virus.“

Die Ergebnisse zeigen, dass die Personen, die positiv getestet wurden älter als Ihre Kollegen, die negativ getestet ist konsistent mit berichten über Infektionsraten in den USA und anderswo. „Wir haben beobachtet, dass aus verschiedenen Gründen, ältere Menschen sind eher zu entwickeln schwere Symptome, wenn Sie infiziert werden und deshalb sind Sie eher, um getestet COVID-19,“ sagte Dr. Adegunsoye.

„Es ist ein Teufelskreis Art, wie ältere Menschen sind eher zu Bluthochdruck und anderen komorbiden Erkrankungen, die weitere Erhöhung des Risikos für einen Krankenhausaufenthalt mit COVID. Auch nach Rechnungslegung für Ihr Alter, Schwarze Patienten waren noch zu deutlich erhöhten Risiko der COVID-19-Infektion und Krankenhausaufenthalt.“

Bei der Bewältigung der Unterschiede in der COVID-19 Infektionsraten, Dr. Adegunsoye schlägt deshalb COVID-19-screening kostenlos und allgemein zugänglich. Er hofft, dass es wird eine Zunahme der politischen Entscheidungen, die im Ergebnis die Erhöhung der Mittel für community-led Präventionsmaßnahmen sowie „bessere öffentliche Aufklärung Kampagnen gezielt auf Minderheiten zu reduzieren das Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck und diabetes.“