University College London und Kausale partner auf COVID-19 Forschung

University College London und Kausale partner auf COVID-19 Forschung

Die AI und innovative Technologie-Unternehmen Kausale hat angekündigt, dass Sie die Partnerschaft mit UCL Innovation & Unternehmen, die in Großbritannien zu helfen, vorab Ihre laufende Forschung in COVID-19. Das Unternehmen gewährt haben mehrere UCL-Forschern Zugriff auf Ihre software, mit Blick auf die öffnung des Zugangs zu anderen in der Zukunft.

WARUM ES WICHTIG IST

UCL wurde die Durchführung einer Vielzahl von Untersuchungen in den virus in den vergangenen Wochen, darunter die Entwicklung eines neuen antiviralen Medikaments und die Konzeption eines low-cost-Atmung-Hilfe. Medizinische Forscher nun beschäftigen die Kausale AI-Plattform zu optimieren, Lesen der Daten und interpretation, möglicherweise aufdecken wertvolle Einblicke in die virus-und die Beschleunigung der Behandlung Optionen.

Kausale, hat erklärt, dass Sie versucht haben, die speziell auf Ihre Aktivitäten auszuweiten und zu verbessern, Ihre Technologien der gesamten COVID-19 Notfall in Reihenfolge zu verbessern Sie Ihre Kenntnisse-Basis. Das system führt eine schnelle hoch-präzise-tief-Recherchen relevanter biomedizinischer Literatur, was darauf hindeutet, mögliche verbindungen und Lösungen.

Professor Spiros Denaxas vom UCL Institute of Health Informatics, lobte das Potenzial des Programms für die Forschung: “Kausale ermöglicht es mir, schnell zu erfassen, zu analysieren und daraus Erkenntnisse aus riesigen Datenmengen in der biomedizinischen Literatur. Wichtig ist, ermöglicht es uns, den Fokus auf die übersetzung unserer Forschung, indem wir triangulieren Beweise abgeleitet aus der Forschung und klinischen Leitlinien.“

DAS GRÖßERE BILD

Als das Corona-Virus breitet sich weiter weltweit gibt es einen zunehmenden Fokus auf die Nutzung von AI und breit angelegten Datenerhebung zu helfen, zu verstehen, zu verfolgen und zu reagieren, um den virus. Diese haben allerdings auch mit einem sehr viel Spielraum umliegenden mögliche Verstöße gegen das Datenschutzgesetz.

Zum Zeitpunkt des Schreibens, fast 2,5 Millionen Fälle von COVID-19 bestätigt wurden weltweit und über 170.000 Todesfälle.

AUF DER PLATTE

Ein Sprecher von UCL Innovation & Enterprise, Dr. Vassilis Georgiadis, sagte: “Unsere Partnerschaft mit Kausale stärkt UCL-Forschung und-innovation-tools, um die Schlacht der COVID-19-Pandemie, was unsere Forscher haben die Vorgesetzten Zugriff auf die vorhandenen biomedizinischen Wissens. Was ist beeindruckend ist, dass Kausale Plattform imitiert, wie die Menschen Lesen kognitiv. Das Unternehmen ist auf der Suche, um zu verstehen, den Kontext von Daten in text, extrahieren von Evidenz und Kausalität, die wir hoffen, bieten erhebliche Vorteile für unsere Forschungsgruppen arbeiten an COVID-19 Verwandte Projekte.“

Yiannis Kiachopoulos, der co-Gründer und CEO der Kausale, fügte hinzu: “Durch die Verwendung Kausale, UCL-Forscher wird in der Lage sein zu entsperren versteckte Beweise in der biomedizinischen Literatur schneller, erforschen Wirkmechanismen, Behandlungen, Nebenwirkungen und mehr, mit unsere Ursache-und-Wirkung-Datenbank, die Karten über 170 Millionen Beziehungen. Unser Ziel ist zu helfen, beschleunigen die Forschung Bemühungen in COVID-19, und wir sind erfreut über die Zusammenarbeit mit der UCL, einer der weltweit führenden akademischen Forschungseinrichtungen, in dieser kritischen Zeit.“