Walking: Persönliche Merkmale und erste Eindrücke betrifft den Schritt der Synchronisierung

Walking: Persönliche Merkmale und erste Eindrücke betrifft den Schritt der Synchronisierung

Walking ist eine der wichtigsten natürlichen, täglichen Handelns. Nun, eine neue Studie führte durch Forscher der Tohoku-Universität deutet darauf hin, dass Wanderer mit step-Synchronisation als eine form der nonverbalen sozialen Kommunikation. Die Ergebnisse verleihen Glaubwürdigkeit der Auswirkungen der psychologischen Merkmale auf Bewegung Interaktion zwischen Menschen.

Veröffentlicht in PLOS ONE, die Ergebnisse der Studie zeigen, wie Menschen die Merkmale und ersten Eindruck auf Ihre nonverbale Kommunikation, D. H. synchron zu Fuß.

Im Hinblick auf die Durchführung der Studie, die Forscher unterteilt die Teilnehmer in Gruppen ein. In insgesamt zehn single-geschlechtliche Gruppen gebildet wurden fünf weibliche und fünf männliche. Mitglieder der Gruppe wechselten gepaart mit anderen Mitgliedern, und Sie gingen zusammen an einem ruhigen, Barriere-freien Pfad zu bringen. Sie trug voice Recorder und motion-sensoren, getarnt als GPS-Geräte erfasst Ihre Bewegungen zu Fuß.

Forscher das experiment durchgeführt unter drei Bedingungen: eine halbe silent walk/halbe Konversation Zustand, in dem die Teilnehmer nicht sprechen für die Hälfte der Reise, doch unterhielt sich auf dem Weg zurück; eine Stille Wanderung Bedingung, wobei die Teilnehmer nicht unterhalten für die gesamte Reise; und zu guter Letzt, eine nicht-Fuß-Bedingung, wobei die Teilnehmer nicht zu Fuß und saßen ruhig ausfüllen eines Fragebogens in einem Klassenzimmer.

Die Teilnehmer hatten keine Vorkenntnisse von einander, und wurden gebeten zu beurteilen Sie Ihren Eindruck von Ihren Partnern vor und nach jedem Spaziergang mit der interpersonal judgment scale (IJS). Darüber hinaus Forscher irregeführt Teilnehmer über die wahre Natur der Studie zu verhindern, dass Sie absichtlich der Synchronisation Ihrer Schritte.

Die Ergebnisse zeigten eine Zunahme der Eindruck, die Bewertungen für die zwei Gruppen von Teilnehmern, die gemeinsam begangen werden, nicht aber für die Gruppe der Teilnehmer, die einfach nur Zeit zusammen verbracht. Dies deutet darauf hin, dass walking side-by-side, auch ohne verbale Kommunikation, ist ausreichend ändern, um die soziale Beziehung zwischen zwei fremden. Ergebnisse zeigten auch, dass die Gespräche weiter verbessert Eindrücke für die Teilnehmer, denen es erlaubt war zu sprechen. Letztlich ist das experiment erfolgreich, dissoziiert der Beitrag der verbalen Kommunikation von Fuß Schritt Synchronisation, die war untrennbar in früheren Studien.

Die Forscher fanden auch, dass Paare mit einer besseren ersten Eindruck, hatten eine größere Synchronisierung in Ihren Schritten—besonders für die weiblichen Teilnehmer. Neben sozialen Beziehung, den persönlichen Eigenschaften sind auch wichtig. Weiblichen Paaren, im Vergleich zu Männern und Paaren, ausgestellt höheren walking-Synchronität in diesem experiment. Es ist auch ein Alter Effekt—ältere Teilnehmer neigen dazu, zu synchronisieren mit Ihren Partnern mehr zu Fuß. Teilnehmer mit niedriger autistischen Tendenzen synchronisieren besser als Paare von höheren autistischen Tendenzen.

„Es ist sehr überraschend für uns, zu entdecken, dass eine person die Merkmale und erste Eindrücke spiegeln sich in der subtilen Wirkung von walking. Ich denke, die meisten Menschen sind nicht einmal bewusst, dass Ihre Schritte sind synchronisiert mit anderen Menschen, wie Sie gehen,“ sagte Dr. Chia-huei Tseng, associate professor am Research Institute of Electrical Communication (RIEC) an der Tohoku-Universität. „Bisher war bekannt, dass eine person, die körperlichen Parameter wie Körpergröße und-Gewicht beeinflussen, wie Ihre Bewegungen mit anderen zu interagieren. Jetzt wissen wir, psychologischen Merkmale haben auch einen Effekt.“