Wenn Sie ducken sich gegen das coronavirus, nicht zu stoppen zu erreichen, sagen Experten

Wenn Sie ducken sich gegen das coronavirus, nicht zu stoppen zu erreichen, sagen Experten

Als weitere Gemeinden befassen sich mit Ausbrüchen von COVID-19, denen, die in Gefahr sind, wird empfohlen zu Hause zu bleiben und zu tanken, sich zu schützen.

Doch Experten sagen, die Notwendigkeit zu ducken bedeutet nicht, dass Menschen nicht erreichen, um Hilfe.

„Wenn es eine Zeit der Angst, das ist nicht die Zeit, sich zurück zu ziehen aus Verbundenheit“, sagte Dr. Franklin Watkins, associate professor in Geriatrische Medizin an der Wake Forest Baptist Health in Winston-Salem, North Carolina. „Das ist eine Zeit, die wir tatsächlich benötigen, um sich in eine soziale Verbundenheit und lean in den Mitgliedern unserer Familie und unseren Freunden und bekannten.“

Die Krankheit nennt, die für die Vorsichtsmaßnahmen für den Aufenthalt bis zu Geschwindigkeit, mit den sich ständig weiterentwickelnde Statistik und Beratung. Das ist besonders wichtig für diejenigen, die in höheren Risikogruppen: ältere Erwachsene oder Menschen mit Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes, schwaches Immunsystem oder Lungenerkrankung.

Diese Vorsichtsmaßnahmen umfassen halten solche Leute von Orten, an denen Sie möglicherweise ausgesetzt werden, um die Corona-Virus—wie ein Lebensmittelgeschäft oder eine Apotheke voll von Kranken Menschen, sagte Dr. Nancy Messonnier, Direktor der Nationalen Mitte für Immunisierung und Erkrankungen der Atemwege, die an den Centers for Disease Control and Prevention, während eine AARP Telekonferenz im März 10.

„So, zum Beispiel, wir empfehlen, dass Sie versorgt auf der hand, wie Medikamente für den Blutdruck und diabetes, und over-the-counter Medikamente und medizinisch versorgt, und haben genug, Haushaltsgegenstände und Lebensmittel, so dass Sie zu Hause bleiben für einen Zeitraum von Zeit,“ sagte Sie. „Vielleicht, weil Sie brauchen, um zu Hause zu bleiben oder zumindest näher zu Hause für ein paar Wochen, vor allem, wenn es ist weit verbreitet in Ihrer Gemeinde.“

Höheren Risiko Menschen sollten auch vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die krank sind, Messonnier sagt. „Wenn Ihr Enkelkind erwartet wird, Sie zu besuchen, und Sie haben ein Fieber und eine laufende Nase, kann es nicht der richtige Zeitpunkt für Sie, um Sie zu besuchen.“

Hören Sie genau auf die CDC, Beratung, Watkins empfiehlt. Das bedeutet nicht, dass Sie brauchen, um einen panikartigen run auf die Lager-Speicher zu füllen Ihren SUV mit WC-Papier, sagte er. Konzentration auf das wesentliche.

Und es bedeutet nicht aufzugeben, Angehörigen oder Nachbarn in die isolation.

Watkins sagte, wenn Sie sich nicht physisch besuchen Sie jemand, selbst ein einfaches Telefonat kann helfen. „Mit allen Mitteln, in Verbindung zu bleiben.“

Messonnier sagt, „Wenn Sie liefern Essen auf jemanden und du bist verlassen es an der Tür, und dann können Sie die Tür öffnen, Sie sind absolut sicher. Es gibt kein Risiko.“

Watkins sagte, dass, wenn Sie einen längeren Besuch, wäre es ratsam, halten Sie ein sechs-Fuß-Entfernung. „Würde ich Angst zu umarmen jemanden, den ich Liebe? Nicht unbedingt“, sagte er. „Aber ich würde versuchen zu begrenzen in der Nähe wenden, wenn ich schon ein hohes Risiko person, die ich war besorgt über.“

Autor Liz O ‚ Donnell, Gründer der caregiving-website WorkingDaughter.com, sagte Erwachsene mit älteren Eltern wurden ängstlich über Quarantänen in Langzeitpflege-Einrichtungen.

„Ich sehe einige Betreuer reden, „Sollte ich bringen meinen Eltern zu Hause, wenn Sie Leben in einer Einrichtung?'“ sagte Sie. „Und ich glaube, eines der Dinge, die wir denken, dass dort ist, wären Sie in der Lage, Pflege für Ihre Eltern, wenn Sie waren in der Tat, krank zu werden, während Sie das Leben mit dir?“

Wenn eine Pflegeeinrichtung geht in Quarantäne-oder verbietet, Besucher, Familienmitglieder sollten in der Lage sein, Fragen zu stellen, O ‚ Donnell sagte. „Wie sind die Bewohner werden sozialisiert? Oder wie werden Sie isoliert? Ist meine Mutter, OK? Ist mein Vater immer seine Medikamente? Er ist erschrocken?“

Zur gleichen Zeit, Sie sagte, die Leute müssen „ein hohes Maß an Mitgefühl auch für die Arbeiter.“

Für die lieben, die Leben auf Ihrem eigenen, regt Sie die Leute Fragen, die gleiche Art von Fragen, die helfen könnten, bei der Vorbereitung für einen blizzard. Sie haben eine Handy oder tablet-computer-Sie sind komfortabel mit? Ist es aufgeladen? Ist es ein Nachbar, den Sie anrufen können, wenn Sie nicht erreichen können deine Eltern?

Betreuer kann auch eine beruhigende Präsenz—und helfen, eine Risiko-person erhalten Sie genaue Informationen, O ‚ Donnell sagte. Nicht die Risiken zu minimieren, sagte Sie, aber hören Sie zu und behandeln Sie alle ängste, die Sie haben könnten.