Kinder lieber Freunde, die reden wie Sie es tun

Kinder lieber Freunde, die reden wie Sie es tun

Kinder neigen dazu, lieber zu Freunden mit anderen Kindern, die sprechen, mit dem gleichen Akzent wie Sie, auch wenn Sie wachsen in einer vielfältigen Gemeinschaft und werden regelmäßig durch eine Vielzahl von Akzenten, entsprechend der Forschung veröffentlicht durch die amerikanische Psychologische Vereinigung.

„Es ist allgemein bekannt, dass Erwachsene unbewusst diskriminieren andere aufgrund der Art, wie Sie sprechen, aber wir wollten verstehen, Wann, wie und warum diese Vorurteile entwickeln“, sagte führen Autor Melissa Paquette-Smith, Ph. D., von der University of California, Los Angeles.

Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Developmental Psychology.

Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass Kinder so jung wie 5 Jahre alt, lieber zu Freunden, mit Kollegen, die sprechen wie Sie, und dass Sie diese Einstellungen sind so stark, dass Sie überschreiben die Voreinstellungen für Freunde der gleichen Rasse, nach Paquette-Smith. Sie und Ihre co-Autoren gesucht, um eine Erweiterung der existierenden Forschung und untersuchen, ob die regelmäßige Exposition gegenüber einer Vielzahl von Akzenten könnte, ändern Sie diese Voreinstellungen.

Die Forscher führten drei Experimente mit fast 150 5 – und 6-jährige Englisch-Sprechende Kinder Leben in der Greater Toronto Area, eine der kulturell und sprachlich vielfältigen Metropolen der Welt. Mehr als die Hälfte der Bewohner dort geboren wurden, die außerhalb von Kanada und in der Nähe der 50-Prozent-gelernt, eine andere Sprache als Englisch von Geburt, die Studie festgestellt.

In einem Versuch, die 5 – und 6-jährigen gezeigt wurden Paare von Kindern, die auf einem computer-Bildschirm. Ein Kind in jedem paar Sprach Englisch mit der lokalen Kanadischen Akzent und der andere Sprach Englisch mit einem britischen Akzent. Nachdem ich die beiden Lautsprecher, die Kinder wurden gebeten, zu wählen, welches Kind Sie wollte wie Ihre Freundin. Die Forscher auch geprüft, ob die Höhe der Exposition Kinder mussten verschiedene Akzente im Alltag beeinflusst diese Präferenzen. Angesichts der Vielfalt in der Gemeinschaft, die meisten Kinder berichteten von mäßigen bis sehr häufigen Kontakt mit nicht-lokalen Akzenten, ob es war, weil Sie lebte mit jemandem in Ihrem Hause oder hatten eine Kindertagesstätte Anbieter oder Lehrer mit einem anderen Akzent.

„Auch wenn Sie regelmäßig durch eine Vielzahl von Akzenten, Kanadische Kinder, die noch lieber zu Freunden, mit Kollegen, Sprach mit einem Kanadischen Akzent über Kollegen, Sprach mit einem britischen Akzent. Die Höhe der Exposition Kinder mussten andere Akzente im Alltag offenbar nicht dämpfen diese Voreinstellungen“, sagte Paquette-Smith.

Paquette-Smith und Ihre Kollegen wollten sehen, wie die Kinder die Freund-Einstellungen betroffen wären, hätten Sie die gleiche Aufgabe mit Kindern, die nicht Englisch als Muttersprache.

Das zweite experiment, die gleiche Anzahl von nur-Englisch sprechenden Kindern und wieder, die meisten Gaben an, mittlere oder hohe Exposition gegenüber nicht-lokalen Akzenten. Das set-up war das gleiche, außer dass anstelle von britischen Kindern, die Teilnehmer lauschten auf die Stimmen der Kinder, die geboren wurden und aufgewachsen in Korea, und wer gelernt hatte, Englisch als zweite Sprache.

Wie im ersten experiment zeigten die Kinder eine Vorliebe für Ihren Kanadischen Akzent peers, aber der Effekt war sogar noch stärker im zweiten Versuch, nach Paquette-Smith.

„Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dies der Fall gewesen,“ sagte Paquette-Smith. „Es könnte sein, dass die koreanischen Kinder waren weniger fließend in Englisch oder, dass die Kanadischen Teilnehmer hatten eine härtere Zeit, Sie zu verstehen, oder dass die britischen Akzente waren einfach schwerer zu unterscheiden von der Kanadischen Akzente.“

Für das Letzte experiment untersuchten die Forscher die Möglichkeit, dass Kinder die Fähigkeit zu sagen, abgesehen der zwei Akzente könnte eine Rolle gespielt haben, diese Einstellungen. Das team vorhergesagt, dass die Kinder besser wäre, auf die Identifizierung Ihrer Kanadischen Vielzahl von Englisch, wenn es war, im Vergleich mit einem koreanischen Akzent, und dass Sie mehr Schwierigkeiten haben, zu unterscheiden zwischen der Kanadischen und britischen Varietäten des englischen.

Die Kinder lauschten auf die Stimmen, die von den Kanadischen, britischen und koreanischen Lautsprecher verwendet, die in Experimenten eins und zwei. Nachdem die Stimmen waren gespielt, der Experimentator fragte das Kind, „Wer redet wie du? Wie Sie hier aufgewachsen?“ und dann die Kinder machten Ihre Auswahl.

„Unsere Prognosen richtig waren, Kinder hatten eine einfachere Zeit, die Unterscheidung zwischen der Kanadischen und koreanischen und britischen und koreanischen Referenten“, sagte Paquette-Smith. „Der schwierigste Vergleich für die Kinder zu machen, wurde zwischen dem Kanadischen und britischen Lautsprecher. Wir glauben, dass dies ist, weil die Kinder besser auf die Unterscheidung Ihrer lokalen Akzent von einem nicht-muttersprachlichen Akzent im Vergleich mit einem regionalen Akzent.“

Paquette-Smith darauf hingewiesen, dass eine Präferenz für Freunde mit ähnlichen Akzenten, bedeutet nicht unbedingt, dass die Kinder voreingenommen waren, gegen diejenigen, die mit nicht-muttersprachlichen Akzenten.